Fernsehen, Medien, TV, Programm, Integration, Migration, Migranten
Die MiGAZIN TV-Tipps © MiG

TV-Tipps des Tages

03.03.2016 – Iran, Ausländer, Berlin Kreuzberg, Integration, Rohani, Migranten

TV-Tipps des Tages sind: Thema: Iran - Zurück auf der Weltbühne: Nach dem historischen Durchbruch bei den Atomverhandlungen ist der Iran wieder zurück auf der politischen Weltbühne; Bilderbuch: Berlin-Kreuzberg; Wie solidarisch ist Deutschland?

Von Donnerstag, 03.03.2016, 8:09 Uhr|zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 02.03.2016, 22:40 Uhr Lesedauer: 1 Minuten  |   Drucken

Thema: Iran – Zurück auf der Weltbühne
Nach dem historischen Durchbruch bei den Atomverhandlungen ist der Iran wieder zurück auf der politischen Weltbühne. Irans Staatspräsident Hassan Rohani reiste vergangene Woche nach Italien und Frankreich, um nach dem Ende der Sanktionen die politischen und wirtschaftlichen Beziehungen zu den Ländern wieder aufleben zu lassen.

phoenix-Moderator Michael Krons spricht mit seinen Gästen Adnan Tabatabai, politischer Analyst, und Michael Lüders, Nahost-Experte, über ein Land, das, laut seinem Präsidenten, die positive Stimmung nach dem Atomabkommen für einen Neuanfang nutzen möchte. Do, 3. Mär · 10:45-12:00 · PHOENIX

___STEADY_PAYWALL___

Bilderbuch: Berlin-Kreuzberg
Drogendealer und Döner Buden! Das ist der Berliner Bezirk Kreuzberg als Summe seiner Klischees. Aber in Kreuzberg kann man auch Schafe hüten, Pferde striegeln oder einen echten Riesling probieren, der auf dem Kreuzberg, dem nördlichsten Weinberg Deutschlands angebaut wird.Blick auf den im Südwesten gelegenen Kreuzberg, einem 66 Meter hohen Hügel im heutigen Viktoriapark am Rande der Hochebene des Teltows. Do, 3. Mär · 14:45-15:30 · SWR BW

Wie solidarisch ist Deutschland?
Reiche werden reicher – Arme bleiben arm, während die? Mitte“ gegen den Abstieg kämpft. Ein verblüffender Befund, glaubt man dem Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung; die Unternehmen boomen, doch die Löhne stagnieren, gleichzeitig wächst die Ungleichheit bei den Vermögen. Die Kluft zwischen denen, die sehr viel haben und jenen, die mit wenig oder sehr wenig auskommen müssen, ist heute besonders groß. Deutschland nimmt bei der Vermögensungleichheit in der Eurozone inzwischen einen enttäuschenden Spitzenplatz ein.Was ist passiert? Wo bleibt die Beteiligung der Reichen und Superreichen? Do, 3. Mär · 16:00-16:45 · PHOENIX

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)