Presse, Medien, Zeitung, Deutschland,
Presseschau Deutschland © MiG

Deutsche Presse

15.10.2015 – NSU, Pegida, Islam, Migranten, Terror, PKK, Türkei, Flüchtlinge

Bouffier: Flüchtlinge zu Bürgern machen; NSU Terror: Wohllebens Verteidiger reichen Befangenheitsantrag ein; Mehr Ausländer unter den Erstsemestern an der TU Dresden; Türkei behauptet, PKK sei für Attentat verantwortlich; Ermittler im Fall Pegida-Galgen erhält Morddrohungen

Von Donnerstag, 15.10.2015, 8:10 Uhr|zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 14.10.2015, 22:18 Uhr Lesedauer: 4 Minuten  |   Drucken

Die Themen des Tages sind:

Zwei der Angeklagten im Münchner NSU-Prozess, Beate Zschäpe und Ralf Wohlleben, haben am Mittwoch Befangenheitsanträge gegen alle fünf an dem Verfahren beteiligten Richter gestellt.

___STEADY_PAYWALL___

Im NSU-Prozess geht der Streit um die angeblich nicht ordnungsgemäße Verteidigung der Hauptangeklagten Beate Zschäpe weiter. Ein Verteidiger des Mitangeklagten taktiert mit der Ablehnung der Richter.

Nach der Veröffentlichung eines Berichts der NSU-Expertenkommission in Hessen fordert der CDU-Innenpolitiker Wolfgang Fiedler erneut den Einsatz von V-Leuten.

Tausende Flüchtlinge kommen derzeit in Berlin an – darunter viele Muslime. Wie stehen die Berliner zum Islam? Eine Studie des Berliner Instituts für Integrations- und Migrationsforschung (BIM) kommt zu dem Ergebnis: 70 Prozent der Berliner empfinden die islamische Kultur als Bereicherung

Integration im Eiltempo: Ab November können auch Asylbewerber kostenlose Deutsch- und Integrationskurse besuchen, die gute Bleibeperspektiven haben. Bisher galt das nur für anerkannte Flüchtlinge.

An der Technischen Universität (TU) Dresden werden am Donnerstag 7981 Erstsemester für das Wintersemester 2015/2016 immatrikuliert – weniger als im Vorjahr.

60 Vertreter von Politik, Gesellschaft, Wirtschaft und Verbänden tagen in Wiesbaden beim ersten hessischen Asylkonvent. „Wir wollen die Flüchtlinge zu Mitbürgern machen“, sagte Ministerpräsident Bouffier.

Die Aufnahmebereitschaft in Deutschland schwindet zusehends, die Union sinkt in der Wählergunst. Im Rekordtempo sollen nun die gesetzlichen Weichen zum Umgang mit den vielen Flüchtlingen gestellt werden.

Fachkräfte werden in Deutschland dringend gesucht. Flüchtlinge könnten eine Lösung sein, sagen Experten. Erste Erfahrungen im Handwerk mit Azubis sind jedoch äußerst ernüchternd.

In einem Teil der Gemeinschaftsunterkunft Karl-Hermann-Flach-Straße in Oberursel fällt die Heizung aus. Stadtrat Christof Fink sagt, die Stadt Oberursel habe keinen Einfluss auf die Zustände in der Unterkunft.

Der Zeuge kommt mit Anzug, Krawatte und Aktentasche herein, einen Anwalt an seiner Seite. Mario Brehme ist ein bekannter Rechtsradikaler, der Mann war Führungsmitglied des rechtsradikalen Thüringer Heimatschutzes, hat Jura studiert, nun ist er Pharmareferent, groß, schlank, akkurat gescheitelt.

Nach einer Welle der Gewalt hat Israels Armee Hunderte Soldaten in den Großstädten des Landes postiert, um neue Anschläge zu verhindern.

Israelische Sicherheitskräfte riegeln die palästinensischen Bezirke der Heiligen Stadt ab. So soll der jüngsten palästinensischen Gewaltwelle Einhalt geboten werden.

Die türkische Regierung behauptet nun, die verbotene kurdische Arbeiterpartei PKK stecke hinter dem Anschlag in Ankara. Möglich sei sogar eine Zusammenarbeit mit dem „Islamischen Staat“, sagt Ministerpräsident Davutoglu.

Die Behörden haben die beiden Selbstmordattentäter von Ankara identifiziert – beide sollen IS-Mitglieder sein. Die Opposition vermutet jedoch, dass auch Kräfte innerhalb des Staates verwickelt sind.

Integration und Migration

Studie: Berliner wissen wenig über Muslime

Flüchtlinge in Deutschland

NSU Terror

Ermittler im Fall Pegida-Galgen erhält Morddrohungen

Deutschland

Ausland

Türkei

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)