Fernsehen, Medien, TV, Programm, Integration, Migration, Migranten
Die MiGAZIN TV-Tipps © MiG

TV-Tipps des Tages

31.03.2015 – Berlin, Tokio, Türkei, Iran, Ausländer, Zweite Weltkrieg

TV-Tipps des Tages sind: fernOST - Von Berlin nach Tokio: Durch die Türkei bis zum Iran; cosmo tv: Integration geht jeden etwas an, ob im Beruf, in der Schule oder unter Nachbarn; Menschen bei Maischberger: Das Erbe von 1945. Deutsche Schuld, deutsche Opfer

Von Dienstag, 31.03.2015, 8:09 Uhr|zuletzt aktualisiert: Dienstag, 31.03.2015, 9:21 Uhr Lesedauer: 1 Minuten  |   Drucken

fernOST – Von Berlin nach Tokio 1/10
Durch die Türkei bis zum Iran. Von Berlin durch Osteuropa und den Balkan: Abschied von Bekanntem und Begegnung mit dem Fremden auf dem Weg nach Asien. Vom schillernden Istanbul bis an die iranische Grenze.Von Berlin nach Istanbul geht es in einem Ritt. Prag, Budapest und Belgrad sind nur Durchgangsstationen. Das Team erreicht die Grenze Europas in Istanbul. Am Bosporus erste Begegnungen. Ein Imam arbeitet als Seelsorger in einem Szeneviertel der türkischen Millionenstadt und eine Wahrsagerin sagt dem Team schon mal den weiteren Verlauf der Reise voraus. Di, 31. Mrz · 14:30-15:15 · PHOENIX

Anzeige

cosmo tv
Integration geht jeden etwas an, ob im Beruf, in der Schule oder unter Nachbarn. Deshalb ist Cosmo TV ein Magazin für alle, Zugewanderte und Deutsche. Jede Woche nimmt das WDR-Magazin Cosmo TV dieses Zusammenleben unter die Lupe. Im Guten und im Schlechten. Ohne politisch korrekten Zuckerguss. Kritisch und aktuell. Cosmo TV ist nah dran am Leben und Lebensgefühl. Di, 31. Mrz · 16:00-16:30 · ARD-alpha

___STEADY_PAYWALL___

Menschen bei Maischberger
Talkshow – Das Thema: Das Erbe von 1945: Deutsche Schuld, deutsche Opfer Es ist 2015 das wichtigste historische Datum: Vor 70 Jahren endete der Zweite Weltkrieg, der 70 Millionen Menschen das Leben kostete. Lange sei es keine Selbstverständlichkeit gewesen, deutsche Opfer zu benennen, sagt Miriam Gebhardt. Die Historikerin erregte Aufsehen mit ihrer jüngsten Studie über Frauen, die nach Kriegsende von Soldaten vergewaltigt wurden. Wird das Andenken der von Deutschen Ermordeten dadurch herabgesetzt? Wollen wir nur zu gerne von der eigenen Schuld ablenken? Oder ist es an der Zeit, auch endlich die eigenen Opfer angemessen zu würdigen? Di, 31. Mrz · 22:45-00:00 · Das Erste (ARD)

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)