Anzeige
Die türkische Presse Türkei
Die türkische Presse Türkei

Türkische Presse Türkei

20.03.2015 – 1. Weltkrieg, Gezi, Istanbul, Sykes-Picot-Abkommen, Canakkale

Die Themen des Tages sind: 1. Weltkrieg ist nicht zu Ende; Kein Entkommen für IS aus Istanbul; Internationale Gezi-Medien schweigen; Die Ausschreibung für die Canakkale-Brücke wird bald stattfinden; Favorit der Araber

Von Freitag, 20.03.2015, 10:34 Uhr|zuletzt aktualisiert: Freitag, 20.03.2015, 10:34 Uhr Lesedauer: 2 Minuten  |   Drucken

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

1. Weltkrieg ist nicht zu Ende
Star berichtet unter der Schlagzeile „1. Weltkrieg ist nicht zu Ende“, bei der Eröffnung der Konferenz und Ausstellung „Dokumente vom Weltkrieg im 100. Jahr“ habe Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan betont, der 1. Weltkrieg werde auch der 1. Aufteilungskrieg“ genannt. Mit Aufteilung werde die Aufteilung des Erdöls, des Mittelmeers sowie die Handelswege im Sueskanal gemeint, deren Schlüssel im Besitz des osmanischen Imperiums gewesen seien. Heute sei eindeutig zu sehen, dass der 1. Weltkrieg noch nicht zu Ende sei. Das nach dem Krieg unterzeichnete Sykes-Picot-Abkommen habe nichts weiter als Tränen und Unterdrückung gebracht. Das auf Chaos beruhende System anhalte immer noch an.

___STEADY_PAYWALL___

Kein Entkommen für IS aus Istanbul
Sabah meldet unter der Schlagzeile „kein Entkommen für IS aus Istanbul“, die türkische Polizei setzte die Operationen gegen Ausländer fort, die aus Europa an der Terrormiliz IS im Irak und Syrien teilnehmen wollen. Die IS-Sympathisanten würden ohne irgendwelche Sicherheitskontrollen ihr Herkunftsland verlassen. Die türkische Polizei müsse dafür sorgen, dass diese Personen aufgehalten werden. In den vergangenen zwei Wochen seien auf den Istanbuler Flughäfen Atatürk und Sabiha Gökcen 32 Personen gefasst und in ihre Herkunftsländer zurückgeschickt worden. Aber auch die Maßnahmen an den Busterminals und Bahnhöfen seien verschärft worden.

Internationale Gezi-Medien schweigen
Yeni Safak schreibt unter der Schlagzeile „internationale Gezi-Medien schweigen“, die internationalen Medien, die zu den Gezi-Protesten Kriegskorrespondenten und Übertragungswagen auf dem Taksim-Platz aufgestellt hätten, hätten über die Polizeigewalt bei den Protesten gegen die Eröffnung der Europäischen Zentralbank in Frankfurt als „Sicherheitsmaßnahme“ berichtet. Die internationalen Medien hätten den Einsatz der türkischen Polizei als „unangemessene Gewaltanwendung“ bezeichnet. Während die englische Presse fast überhaupt nicht über die Vorfälle in Frankfurt berichtet habe, habe sich die US-Presse auf die Seite der deutschen Regierung gestellt und negativ gegen die Demonstranten berichtet.

Die Ausschreibung für die Canakkale-Brücke wird bald stattfinden
In Milliyet lesen wir unter der Schlagzeile „die Ausschreibung für die Canakkale-Brücke wird bald stattfinden“, Minister für Transport, Seefahrt und Kommunikation Feridun Bilgin habe erklärt, der Ausschreibungsprozess für den Bau der Canakkale-Brücke, die nach Fertigstellung die längste Hängebrücke der Welt sein werde, werde in einigen Monaten beginnen. Die Brücke auf der Strecke zwischen Gelibolu und Lapseki werde 3.623 Meter lang und die Strecke zwischen den Pylonen werde mehr als 2000 Meter betragen. Die Brücke werde neben Fahrzeugen auch für die Eisenbahn geeignet sein.

Favorit der Araber
Aus Hürriyet erfahren wir unter der Schlagzeile „Favorit der Araber“, der Ruhm des türkischen Schauspielers Sükrü Özyildiz habe sich bis in den Nahen Osten ausgeweitet. Özyildiz gehöre mittlerweile zu den populärsten männlichen Schauspielern im Nahen Osten. Nun habe er ein Angebot für einen Kinofilm bekommen und Özyiliz lese derzeit das Filmszenario.

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)