Anzeige

Türkische Presse Türkei

19.01.2015 – Frankreich, G-20, Türkisch Deutsche Empathie Brücke, Türkei

Die Themen des Tages sind: Frankreich ist geteilt; G-20-Staats- und Regierungsgipfel: Wir werden Gipfeltreffen organisieren; Akademisches Zentrum für Antarktis; Zitrusfrüchte auf dem Weg nach Fernost; Mercator-Stiftung: Türkisch-Deutsche Empathie-Brücke

Von TRT Montag, 19.01.2015, 12:52 Uhr|zuletzt aktualisiert: Montag, 19.01.2015, 12:52 Uhr Lesedauer: 2 Minuten  |   Drucken

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Frankreich ist geteilt
Yeni Safak berichtet unter der Schlagzeile „Frankreich ist geteilt“, etwa die Hälfte der französischen Bevölkerung sei gegen die Karikaturen des Propheten Mohammed der Satirezeitschrift Charlie Hebdo. Einer nach den Anschlägen von Paris vom Unternehmen für Meinungsforschung IFOP vorbereiteten Studie zufolge sei die Hälfte der Franzosen der Ansicht, dass Meinungsfreiheit eine Grenze habe. 50 Prozent der Befragten seien zudem zu einer Einschränkung der Meinungsfreiheit im Internet. 42 Prozent der Befragten hätten die Ansicht vertreten, dass die Resultate der besagten Karikaturen einkalkuliert werden mussten und nicht gezeichnet hätten werden dürfen.

___STEADY_PAYWALL___

Wir werden Gipfeltreffen organisieren
Vatan meldet unter der Schlagzeile „wir werden Gipfeltreffen organisieren“, Vizepremier Ali Babacan habe in einer Bewertung des G-20-Ratspraesidentschaftprozesses gesagt, mit dieser ehrenvollen Ausgabe sei die Türkei zu einem für die Weltwirtschaft und die Finanztagesordnung bestimmenden Rang aufgestiegen. Im November werde ein G-20-Staats- und Regierungsgipfel stattfinden. Für die Lösung der Probleme und Geringhaltung der Risiken sei die Entschlossenheit der Spitzenpolitiker notwendig.

Akademisches Zentrum für Antarktis
Milliyet schreibt unter der Schlagzeile „akademisches Zentrum für Antarktis“, die das Zentrum für Polarforschungen der Istanbul Teknik Universität (ITÜ) werde am Süd- und Nordpol wissenschaftliche Arbeiten aufnehmen, um der Türkei ein Mitspracherecht über die Zukunft der Pole zu sichern. Die Bedeutung der Polare werde für die Welt immer grösser. Für die geplante wissenschaftliche Basis in der Antarktis habe die Universität den ersten Schritt unternommen und das Zentrum für Polarforschungen gegründet.

Zitrusfrüchte auf dem Weg nach Fernost
In Aksam lesen wir unter der Schlagzeile „Zitrusfrüchte auf dem Weg nach Fernost“, die Bemühungen der Türkei, um den Export für Zitrusfrüchten in den Fernen Osten zu erhöhen, hätten nun zum Ergebnis geführt. Der türkische Zitrusfrüchte-Sektor werde ihren Anteil auf den Märken in Japan und China erhöhen.

Türkisch-Deutsche Empathie-Brücke
Aus Sabah erfahren wir unter der Schlagzeile „türkisch-deutsche Empathie-Brücke“, Deutschland, mit einer muslimischen Bevölkerungszahl von 5 Prozent, habe mit der Türkei eine Jugend-Brücke gebildet. Die Mercator-Stiftung habe drei Millionen Euro bereitgestellt, um mit einem Austauschprojekt hunderte Jugendlicher beider Länder zusammenzubringen. In 2015 sollen mit mindestens zehn Projekten 200 Jugendlichen zusammenkommen. Für 2018 plane das Projektkomitee der Stiftung, mit 500 Projekten 10.000 Jugendliche zusammenzubringen.

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)