Türkische Presse Türkei

26.05.2014 – Cannes, Ceylan, Türkei, Rassismus, Europawahl, Bridgestone

Die Themen des Tages sind: Rassismus in Europa im Aufschwung; Europa hat den Geldhahn für Investitionen geöffnet; In der Türkei produzieren, in Europa wachsen; Eine weitere Riese aus China kommt in die Türkei; Staatsspitze dankt Ceylan für Cannes; Terim hat im 100. Spiel gesiegt

Von TRT Montag, 26.05.2014, 11:24 Uhr|zuletzt aktualisiert: Montag, 26.05.2014, 11:25 Uhr Lesedauer: 2 Minuten  |   Drucken

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Rassismus in Europa im Aufschwung
Habertürk berichtet unter der Schlagzeile „Rassismus in Europa im Aufschwung“, bei der Europawahl hätten die rassistischen Parteien ihren Stimmanteil erhöht. In Frankreich habe die Regierungspartei einen herben Rückschlag erhalten und auch in Deutschland habe die Regierungspartei Stimmen verloren. Europaweit hätten die Christdemokraten einen Stimmverlust erlitten und 211 Abgeordnete ins Europaparlament geschickt. Somit würden die Christdemokraten weiterhin die größte Fraktion im Europaparlament bilden. Die rassistischen Parteien hingegen würden im Europaparlament künftig mit 40 Abgeordneten vertreten sein.

___STEADY_PAYWALL___

Europa hat den Geldhahn für Investitionen geöffnet
Sabah meldet unter der Schlagzeile „Europa hat den Geldhahn für Investitionen geöffnet“, das direkte Investitionskapital aus den EU-Ländern in die Türkei sei im ersten Jahresquartal im Vergleich zur selben Zeitspanne des Vorjahres um 56,2 Prozent gestiegen. Dem Blatt zufolge sei die Summe des Bargeldkapitals aus Holland von 209 Millionen auf 1,168 Milliarden Dollar gestiegen. Ferner heißt es in dem Artikel, die Summe des Bargeldkapitals aus den Ländern außerhalb der EU sei zwischen Januar und März dieses Jahres im Vergleich zum selben Zeitraum im Vorjahr um 302 Prozent angestiegen.

In der Türkei produzieren, in Europa wachsen
Aus Hürriyet erfahren wir unter der Schlagzeile „in der Türkei produzieren, in Europa wachsen“, der japanische Reifenhersteller Bridgestone habe nach der Krise in Europa seinen Vormarsch in der Türkei begonnen. Dem Blatt zufolge habe Bridgestone sechs Produktionsfabriken in Europa. Als einzige und größte Investition der letzten Jahre werde der japanische Reifenriese in Aksaray für 300 Millionen Dollar eine neue Fabrik in Aksaray eröffnen.

Eine weitere Riese aus China kommt in die Türkei
In Sabah lesen wir unter der Schlagzeile „eine weiterer Riese aus China kommt in die Türkei“, nach dem die weltgrößte chinesische Bank ICBC in die Türkei gekommen sei, sei auch das Türkei-Interesse der großen chinesischen Unternehmen gestiegen. Der größte Armaturenhersteller Chinas Suerda werde mit der SRC Gruppe in der Türkei Armaturen produzieren.

Staatsspitze dankt Ceylan für Cannes
Aksam berichtet unter der Schlagzeile „Staatsspitze dankt Ceylan für Cannes“, der Gewinn der Goldenen Palme eine türkischen Films nach 32 Jahren habe weltweit zu Schlagzeilen geführt. Demnach hätten Kino-Kritiker den Sieg von Nuri Bilge Ceylan als „keine Überraschung“ bezeichnet. Staatspräsident Abdullah Gül und Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan hätten dem Regisseur Nuri Bilge Ceylan für die Goldene Palme in Cannes gratuliert.

Terim hat im 100. Spiel gesiegt
Milliyet schreibt unter der Schlagzeile „Terim hat im 100. Spiel gesiegt“, die aus neuen und jungen Spielern bestehende türkische Nationalmannschaft habe das Testspiel gegen Irland 2 : 1 gewonnen. Die Tore haetten Ahmet Ilhan Özek und Tarik Camdal erzielt. Für Coach Fatih Terim sei es das 100. Spiel als Trainer der Nationalmannschaft gewesen.

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)