Migrationsbericht 2012

Geringe Einwanderungsquote im europäischen Vergleich

Im europäischen Vergleich steht Deutschland an 16. Stelle, wenn man die Zahl der Einwanderer im Verhältnis zur Gesamtbevölkerung betrachtet. Nur in absoluten Zahlen ist Deutschland nach Großbritannien europäische Spitze.

Mittwoch, 05.03.2014, 8:24 Uhr|zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 08.01.2020, 15:44 Uhr Lesedauer: 1 Minuten  |   Drucken

Die Einwanderung im Verhältnis zur Gesamtbevölkerung fällt in Deutschland wesentlich geringer aus als in anderen europäischen Staaten. Lediglich sechs Zuzüge auf 1.000 Einwohner (0,6 %) wurden im Jahr 2011 verzeichnet, wie aus dem im Januar vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) veröffentlichten Migrationsbericht 2012 hervorgeht.

Damit liegt Deutschland deutlich hinter Nachbarstaaten wie Belgien (1,3 %) und Österreich (1,2 %), aber vor Frankreich und Polen (jeweils 0,4 %). Die höchsten Quoten verzeichnen Lichtenstein (4 %), Zypern (2,7 %) und die Schweiz (1,9 %), die niedrigsten Slowakei (0,1 %), Portugal (0,2 %) und die Tschechische Republik (0,26 %). Durchschnittlich liegt die Zuwanderungsquote in Europa bei knapp 1 %.

___STEADY_PAYWALL___

Download: Den Migrationsbericht 2012 kann man auf www.bamf.de kostenlos herunterladen.

Lediglich in absoluten Zahlen zeigt sich ein anderes Bild. Das Vereinigte Königreich verzeichnete im Jahr 2011 mit 566.044 Zuzügen die höchste Zuwanderung im europäischen Vergleich. Das zweitwichtigste Hauptzielland war Deutschland mit 489.422 Zuzügen, ein Anstieg um 21 % im Vergleich zum Vorjahr. In Spanien wurden 457.649 Zuwanderer registriert. (bk/mit MuB)

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)