Deutsche Presse

10.02.2013 – Asyl, NSU, Hartz IV, Sarrazin, Türkei, Schweiz, Kopftuch

Thomas de Maizière: "Diskussion über Sarrazin hat Integrationsdebatte ehrlicher gemacht"; De Maizière warnt vor Asylmissbrauch; Ehrenmorde gibt es auch bei Deutschen; Hartz IV für Ausländer nicht pauschal ablehnen; Einwanderungsminister beschäftigt illegal Putzfrau; Schweizer wollen Einwanderung begrenzen

Von Montag, 10.02.2014, 8:20 Uhr|zuletzt aktualisiert: Sonntag, 09.02.2014, 22:45 Uhr Lesedauer: 3 Minuten  |   Drucken

Die Themen des Tages sind:

Bundesinnenminister Thomas de Maizière warnt vor Asylmissbrauch und lobt die Sarrazin-Debatte, die ein Katalysator gewesen sei. Er stellt eine Neureglung beim Doppelpass vor. Und er hat einen olympischen Traum.

___STEADY_PAYWALL___

Das Niveau der Zuwanderungsdebatte ist Thomas de Maizière zu niedrig. Deutschland brauche Migranten, sagt der Innenminister. Gegen Asylmissbrauch aber will er schnell und entschieden vorgehen.

Die Situation für Frauen hat sich stark verbessert, sagen Magarete Sticksel und Heidi Balthasar, Mitarbeiterinnen in der Beratungsstelle und im Frauenhaus von Frauen-helfen-Frauen in Offenbach.

EU-Justizkommissarin Viviane Reding macht im Streit um Sozialleistungen für Ausländer Druck auf Deutschland: Hartz-IV-Anträge von EU-Bürgern dürfe die Bundesrepublik nicht generell verweigern.

Der verheerende Schwelbrand in der Flüchtlingsunterkunft in Hamburg-Eimsbüttel am Mittwochabend, bei dem es 3 Tote und 27 zum Teil schwer Verletzte gab, gilt als aufgeklärt.

Als Staatssekretär im britischen Innenministerium ersann Mark Harper eine besonders einprägsame Kampagne, die illegale Einwanderer aufforderte, in ihre Heimatländer zurückzukehren. Jetzt heißt es für Hardliner Harper selbst „Go Home!“, weil ausgerechnet er eine Putzfrau ohne gültige Papiere beschäftigt hat.

Die ersten Kinder kommen Anfang der Woche: Im Ländle gibt es künftig zwei muslimische Kindergärten. Nach Karlsruhe öffnet eine Einrichtung in Mannheim ihre Pforten.

Die Rechnung geht auf: Unter der Schlagzeile „Schwanger und schwul!“ widmet sogar Bild.de der Uraufführung des NSU-Theaterstücks „Der weiße Wolf“ in Frankfurt eine Bilderstrecke.

Bisher galt Neonazi-Gewalt vor allem als ostdeutsches Problem. Doch neue Ermittlungen zeigen, dass es auch den Westen massiv trifft. Fast 800 Tötungsdelikte werden jetzt vom BKA neu durchleuchtet.

Vor Beginn einer neuen Runde von Syrien-Friedensgesprächen an diesem Montag haben Helfer erstmals Güter im zerstörten Zentrum von Homs verteilt. Dutzende Menschen konnten in Sicherheit gebracht werden. Doch es gab auch Zwischenfälle.

Integration und Migration

Deutschland

Ausland

Schweizer wollen Einwanderung begrenzen

Türkei

Nachtrag vom 09.02.2014

 

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)