Türkische Presse Türkei

29.01.2014 – EU Beitritt Türkei, Hollande, Mursi, Visafreiheit, Ukraine

Die Themen des Tages sind: Europa beneidet die Türkei; Leichen von Kindern und älteren ins Fluss geworfen; Ukrainische Ministerpräsident Asarow zurückgetreten; Mursi vor Gericht: warum bin ich hier? Französische Orden für Kultur und Kunst an Ercetin

Von TRT Mittwoch, 29.01.2014, 11:51 Uhr|zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 29.01.2014, 11:51 Uhr Lesedauer: 3 Minuten  |   Drucken

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Europa beneidet die Türkei
Sabah räumt unter der Überschrift, “Europa beneidet die Türkei”, der Ankara Visite des französischen Staatspräsidenten François Hollande Platz ein. Holland habe bei seinen Kontakten die in den vergangenen 10 Jahren in der Türkei verwirklichten Fortschritte gelobt. Nach den Worten von Hollande werde die Türkei vor allem von Frankreich beneidet. Die Türkei habe in den vergangenen 10 Jahren eine große Wandlung verwirklicht und sich unter den 17 größten Wirtschaften der Welt etabliert.

___STEADY_PAYWALL___

Obwohl die Türkei kein EU-Mitglied ist, sei sie ein Teil von Europa. Im Zusammenhang mit der Visa-Erteilung werde Frankreich Geschäftsmännern, Intellektuellen und Künstlern Erleichterungen einführen. Laut der Nachricht hätten französische Geschäftsmänner, die Hollande bei seiner Türkei-Visite begleiteten, mit türkischen Unternehmern in den Themen Energie, Verkehr, städtische Entwicklung, Gesundheit und anderen Themen wichtige Schritte gesetzt. Nach den Worten von Hollande sei in den politischen Beziehungen eine neue Seite aufgeschlagen und in der wirtschaftlichen Zusammenarbeit eine Schwelle überwunden worden. Im Rahmen des bilateralen Handelsvolumens sei ein Ziel in Höhe von 20 Milliarden Euro angesetzt worden.

Leichen von Kindern und älteren ins Fluss geworfen
In Star lesen wir unter dem Titel, „Leichen von Kindern und älteren ins Fluss geworfen“, es seien neue Bilder veröffentlicht worden, auf denen 220 Leichen von Kindern und älteren Menschen zu sehen sind, die von syrischen Assad-Kräften getötet und in den Fluss geworfen wurden. Die 220 Leichen seien unter Aufsicht des Justiz-Instituts mit Zentrum in Aleppo aus dem Fluss gesammelt worden. Die neuen Fotos würden als Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit des Assad-Regimes bewertet.

Ukrainische Ministerpräsident Asarow zurückgetreten
Vatan berichtet, während in der Ukraine die mit dem Scheitern des EU-Partnerschaftsabkommens begonnenen Unruhen anhalten, sei der ukrainische Ministerpräsident Asarow zurückgetreten. Asarow habe sein Amt deshalb niedergelegt, weil er nicht an sich selbst denke sondern an die ukrainische Wirtschaft. Zudem sei in der Ukraine das Gesetzt, mit dem die Rechte und Freiheiten eingeschränkt werden, annulliert worden.

Mursi vor Gericht: warum bin ich hier?
In Milliyet lesen wir unter dem Titel, „Mursi vor Gericht: warum bin ich hier?“, der im vergangenen Jahr mit einem Militärputsch entmachtete ehemalige ägyptische Staatspräsident Mohammed Murs, sei gestern vor Gericht gestellt worden. Mursi habe dem Gerichtsvorsitzenden die Frage gestellt, wer er sei und um sich geschrien, warum er hier befindet. Mursi sei in weißer Häftlingskleidung in einer schalldichten Glaszelle gehalten worden. Immer wieder sei das Mikrofon von Mursi ausgeschaltet worden.

Französische Orden für Kultur und Kunst an Ercetin
Unsere letzte Meldung für heute kommt von Habertürk. Die türkische Sängerin Candan Ercetin sei mit dem französischen Orden für Kultur und Kunst ausgezeichnet worden. Den Orden an Ercetin habe der französische Staatspräsident Francois Hollande bei einer Konferenz an der Galatasaray Universität unter dem Motto Zusammenarbeit in Wissenschaft und Hochschulbildung“ übergeben worden.

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)