Türkische Presse Türkei

16.12.2013 – Kabinet, Özoğuz, Madiba, Irak, Türkei, Erdöl, Hyundai

Die Themen des Tages sind: Erste türkische Ministerin in Deutschland: Aydan Özoğuz Staatsministerin für Migration, Flüchtlinge und Integration; Letzte Ehre für Madiba; Im Erdöl bevorzugen wir die Türkei; Hyundai i10 ist Auto des Jahres in Europa; Syrischer Sadullah

Von TRT Montag, 16.12.2013, 11:47 Uhr|zuletzt aktualisiert: Montag, 16.12.2013, 12:05 Uhr Lesedauer: 2 Minuten  |   Drucken

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Erste türkische Ministerin in Deutschland
Star berichtet unter der Schlagzeile „erste türkische Ministerin in Deutschland“, in Deutschland sei erstmals eine Politikerin mit türkischen Wurzeln zur Ministerin ernannt worden. Die stellvertretende Vorsitzende der Sozialdemokratischen Partei (SPD), Aydan Özoguz sei Staatsministerin für Migration, Flüchtlinge und Integration.

___STEADY_PAYWALL___

Letzte Ehre für Madiba
In Hürriyet lesen wir unter der Schlagzeile „letzte Ehre für Madiba“, der legendäre Staatspräsident von Südafrika Nelson Mandela sei nach einer zehntägigen Trauerfeier in Familiengrab seines Heimatdorfes Qunu beigesetzt worden.

Im Erdöl bevorzugen wir die Türkei
Yeni Safak meldet unter der Schlagzeile „im Erdöl bevorzugen wir die Türkei“ der irakische Vizepremier habe erklärt, Bagdad wolle das irakische Erdöl über die Türkei auf den Weltmarkt transportieren. Ferner habe der irakische Vizepremier betont, Bagdad wolle die Beziehungen mit der Türkei noch weiter ausbauen. Bei seinen Gesprächen mit dem türkischen Energieminister Taner Yildiz und anderen Funktionären habe er den Wunsch nach einem Transport des irakischen Erdöls über die Türkei auf den Weltmarkt zur Sprache gebracht. Zudem sei die irakische Regierung bemüht, neben dem Erdöl für die Zukunft auch die Menge des Erdgas-Exports zu erhöhen.

Hyundai i10 ist Auto des Jahres in Europa
Habertürk schreibt unter der Schlagzeile „Hyundai i10 ist Auto des Jahres in Europa“, der in der Hyundai-Fabrik in Izmit produzierte i10 sei in Europa zum „Auto des Jahres“ gekürt worden und habe den Preis „Autobest 2014“ erhalten. Der „Made in Turkey“ Hyundai i10 habe nun auch den Titel „Auto des Jahres“, heißt es weiter.

Syrischer Sadullah
Aus Vatan erfahren wir unter der Schlagzeile „syrischer Sadullah“, Justizminister Sadullah Ergin und der Menschenrechtskommissar des Europarats, Nils Muiznieks hätten gemeinsam das Lager der syrischen Flüchtlinge in der Kreisstadt Altinözü bei Hatay besucht. Dem Blatt zufolge hätten Ergin und Muiznieks dabei auch das vor drei Tagen in dem Zeltlager geborene und „Sadullah“ genannte Baby besucht. Justizminister Ergin habe das nach ihm benannte Baby des syrischen Ehepaares in die Arme genommen und den Eltern gratuliert.

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)