TV-Tipps des Tages

21.10.2013 – Vatikan, Kopftuch, Terror, Flüchtlinge, Rassismus, Einwanderer

TV-Tipps des Tages sind: Andruck - Das Magazin für politische Literatur: Frauenpower auf Arabisch. Jenseits von Klischee und Kopftuchdebatte; Trotz Verbot nicht tot: Rechtsextremismus in Österreich; Hart aber fair: Deutschland, wir kommen! - Aber welche Flüchtlinge sollen bleiben?

Von Montag, 21.10.2013, 8:18 Uhr|zuletzt aktualisiert: Sonntag, 20.10.2013, 22:36 Uhr Lesedauer: 1 Minuten  |   Drucken

Andruck – Das Magazin für politische Literatur
Fidelius Schmid: Gottes schwarze Kasse. Der Papst und die zwielichtigen Geschäfte der Vatikanbank.

Caspar Dohmen Wolf Lotter: Zivilkapitalismus. Wir können auch anders; Pavan Sukhdev: Corporation 2020. Warum wir Wirtschaft neu denken müssen. Vorstellung der Zeitschrift „Böll-Thema“; Karim El-Gawhary: Frauenpower auf Arabisch. Jenseits von Klischee und Kopftuchdebatte; Bo Lidegaard: Die Ausnahme Andruck – das Magazin für politische Literatur: Bücherliste. Mo, 21. Okt • 19:15-20:00 • Deutschlandfunk

___STEADY_PAYWALL___

Trotz Verbot nicht tot
Dokumentation (Gesellschaft – Terrorismus) – Rechtsextremismus in Österreich. Film von Robert Gokl

Zum 75. Jahrestag des Gedenkens an den Anschluss Österreichs im März 1938 und zum 60. Jahrestag der Gründung des Dokumentationsarchivs des Österreichischen Widerstands entstand eine Analyse der rechtsextremen Szene Österreichs seit 1945, von rechtsradikalen Zeitschriften wie „HALT“ oder „SIEG“ bis zu „alpen-donau.info“. Im Zeitalter des Cyberspace haben sich zudem Rekrutierung und die Organisation des Demonstrations-Tourismus erfolgreich ins internationale Netz verlagert.

Die Dokumentation „Trotz Verbot nicht tot“ geht der Frage nach, warum Revisionismus, Antisemitismus und Rassismus bis heute so weit verbreitet sind. Mo, 21. Okt • 20:15-21:05 • 3sat

Hart aber fair
Talkshow – Deutschland, wir kommen! – Aber welche Flüchtlinge sollen bleiben?

Deutschland steht für Wohlstand – und zieht deshalb immer mehr Flüchtlinge und Einwanderer an. Doch wer ist hier willkommen: Nur der Akademiker aus Spanien oder auch der Kriegsflüchtling aus Syrien? Und was ist mit der kinderreichen Familie aus Rumänien?

Interessierte können sich auch während der Sendung per Telefon und Fax an der Diskussion beteiligen und schon jetzt über die aktuelle Internet-Seite (www.hart-aber-fair.de) ihre Meinung, Fragen, Ängste und Sorgen an die Redaktion übermitteln. Mo, 21. Okt • 21:00-22:15 • Das Erste (ARD)

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)