Türkische Presse Türkei

04.02.2012 – UN, Russland, Sarkozy, Syrien, Ägypten, Merkel, Türkei, NASA

Die Themen des Tages sind: UN-Sicherheitsrat-Russland lässt UN nachgeben; Auseinandersetzungen zwischen Polizisten und Oppositionellen: Lage in Ägypten spitzt sich zu; 15 Tote; Französisch-Deutsche Ministerräte treten am kommenden Montag in Paris zusammen; Bio-Gas wird innerhalb von 2 Jahren in Gebrauch sein;Im Weltraum ein Planet entdeckt

Von TRT Samstag, 04.02.2012, 14:59 Uhr|zuletzt aktualisiert: Samstag, 04.02.2012, 14:59 Uhr Lesedauer: 2 Minuten  |   Drucken

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

UN-Sicherheitsrat-Russland lässt UN nachgeben
Unseren heutigen Beitrag mit einer Meldung aus der Tageszeitung “Yeni Safak” unter dem Titel, “Russland lässt UN nachgeben”, auf Einwand von Russland, seien nach intensiven Diskussionen in dem beim UN-Sicherheitsrat eingereichten Syrien-Entwurf verschiedene Änderungen unternommen worden. Die Botschafter von westlichen- und arabischen Ländern hätten sich über einen Entschließungsentwurf geeinigt, der ein Waffenembargo und andere Sanktionen gegen Syrien vorsieht, sollte der syrische Staatschef Baschar Assad innerhalb von 15 Tagen sein Amt nicht niederlegen. Der Text des Entwurfs, worüber Übereinstimmung erzielt wurde, sei zur Bestätigung an die 15 Mitgliedsländer gesendet worden.

___STEADY_PAYWALL___

Auseinandersetzungen zwischen Polizisten und Oppositionellen: Lage in Ägypten spitzt sich zu; 15 Tote
In Sabah lesen wir unter der Überschrift, „Lage in Ägypten spitzt sich zu; 15 Tote“, die Auseinandersetzungen zwischen Polizisten und Oppositionellen würden anhalten. In der Hauptstadt Kairo sei das Gebäude des Entwicklungsministeriums, das sich auf der Mohammad Mahmud Strasse befinde, in Brand gesetzt worden. Nach Angaben der Zeitung seien die Anstifter des Brandanschlags Mitglieder der „Baltaci“ genannten Gruppe gewesen. Wie das katarische Al Dschasira Fernsehen behauptet, sei die Zahl der bei den Unruhen in Port Said ums Leben gekommenen Menschen auf 5 gestiegen. Das ägyptische Gesundheitsministerium habe die Zahl der bei den Unruhen verletzten Personen als 1500 angegeben.

Französisch-Deutsche Ministerräte treten am kommenden Montag in Paris zusammen
Zaman schreibt, der französisch-deutsche Ministerrat werde am kommenden Montag in Paris zusammentreten. Das Treffen im Elysee Palast werde unter Vorsitz des französischen Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy und der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel stattfinden. Haupttagesordnungspunkte der 14. deutsch-französischen Ministerratssitzung würden die Schuldenkrise in der Eurozone, eine detaillierte Untersuchung der Kooperationsbereiche zwischen beiden Ländern, die finanzielle Anpassung zwischen Frankreich und Deutschland und das Steuerthema bilden.

Bio-Gas wird innerhalb von 2 Jahren in Gebrauch sein
In Haber Türk heiss es unter der Überschrift, „Bio-Gas wird innerhalb von 2 Jahren in Gebrauch sein“, die erste Bio-Gas Anlage der Türkei werde im Jahre 2014 in Betrieb genommen. Nach einer Erklärung des Ministeriums für Umwelt und Städteplanung sollen die von der Landwirtschaft und Viehzucht gewonnenen Dünger und andere biologische Abfälle in Bio-Gas Anlagen bearbeitet und in Strom und Energie verwandelt werden. Die diesbezüglichen Arbeiten würden intensiv fortgesetzt. Das erste Bio-Gas Projekt der Türkei werde im Rahmen einer Zusammenarbeit des Ministeriums für Umwelt und Städteplanung und dem deutschen Umweltministerium geführt.

Im Weltraum ein Planet entdeckt
Star berichtet, entgegen von Katastrophen-Theorien sei im Weltraum ein Planet entdeckt worden, der über ähnliche Bedingungen verfüge wie auf der Erde. Der Planet sei von einem Satelliten der NASA außerhalb des Sonnensystems entdeckt worden. Es gebe auf der „Super-Erde“ gute Voraussetzungen für die Existenz von flüssigem Wasser. Nach Angaben von Wissenschaftlern betrage die Entfernung zu diesem Planeten 22 Lichtjahre. Der neu entdeckte Planet habe die viereinhalbfache Masse unserer Erde und umkreise auf einer Umlaufbahn von 28,15 Tagen einen Stern, schreibt die Zeitung.

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)