Deutsche Presse

22.12.2010 – Einbürgerung, Migranten, Ausländer, Weihnachten, NPD-Jugendorganisation, Püschel, Türkei

Die Themen des Tages sind: Göttingen muss Marokkaner einbürgern, der verdächtige Moschee besuchte; Mehr Migranten werden Lehrer; Anders glauben, trotzdem feiern; Landrat polemisierte gegen "kriminelle Ausländer"; Polizei ermittelt im Sozialamt; Razzia gegen NPD-Jugendorganisation; FDP stürzt auf drei Prozent; SPD-Bürgermeister tritt für die NPD an; Australien ist tief zerstritten über die Zuwanderung; Schweres Erdbeben im Iran: Erdogan warnt Obama vor Armenien-Resolution

Von Mittwoch, 22.12.2010, 8:20 Uhr|zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 22.12.2010, 0:09 Uhr Lesedauer: 3 Minuten  |   Drucken

Wer gelegentlich eine Moschee besucht, die vom Verfassungsschutz beobachtet wird, darf allein deshalb nicht unter einen Generalverdacht gestellt werden. +++ Bundes- und Landesregierung sowie mehrere Stiftungen wollen erreichen, dass mehr Schüler mit Einwanderungsgeschichte die Lehrerausbildung beginnen. +++ Der Großteil der vier Millionen Muslime in Deutschland respektiert Weihnachten. +++ Der Landrat des Kreises Weimarer Land, Hans-Helmut Münchberg, hat mit polemischen Äußerungen gegen Ausländer für Schlagzeilen sorgt. Öffentliches Geld fließt immer öfter in private Taschen. So wird jetzt einer Mitarbeiterin der Bad Vilbeler Verwaltung vorgeworfen, private Einkäufe über die Stadt abgerechnet zu haben. +++ Um ein bundesweites Treffen von Rechtsradikalen zu verhindern, hat die Polizei in vier Bundesländern Wohnungen von Mitgliedern der Jungen Nationaldemokraten durchsucht. +++ Die FDP-Spitze bekommt die Führungskrise nicht in den Griff. +++ Kommunalpolitiker Hans Püschel gibt sein SPD-Parteibuch zurück und tritt für die NPD als Kandidat bei der Wahl in Sachsen-Anhalt an. +++ Mindestens sieben Menschen sind bei einem schweren Erdbeben im Iran getötet wurden. Die türkische Regierung hat US-Präsident Barack Obama eindringlich vor einer neuen Völkermord-Resolution zur Verfolgung der Armenier im Ersten Weltkrieg gewarnt.

Integration und Migration

___STEADY_PAYWALL___

Landrat polemisierte gegen „kriminelle Ausländer“

Deutschland

Razzia gegen NPD-Jugendorganisation

FDP stürzt auf drei Prozent

SPD-Bürgermeister tritt für die NPD an

Ausland

Schweres Erdbeben im Iran

Türkei

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)