Türkische Presse Türkei

16.09.2009 – Türkei, Erdogan, Ankara

Die türkische Presse berichtet heute unter anderem über die demokratische Öffnung in der Türkei sowie über das Zusammenkommen des Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan mit den Mitgliedern des nationalen Sicherheitsrates.

Von Mittwoch, 16.09.2009, 13:48 Uhr|zuletzt aktualisiert: Sonntag, 15.08.2010, 18:47 Uhr Lesedauer: 5 Minuten  |   Drucken

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Öffnung wie Revolution
In Haber-Türk lesen wir unter der Schlagzeile „Öffnung wie Revolution“, die Regierung habe die Arbeiten zur Festlegung eines Fahrplans im Rahmen der zweiten Phase des demokratischen Öffnungsprozesses eingeleitet. Acht Ministerien hätten die zu setzenden Schritte bestimmt. Diese Liste sei bei der gestrigen Sicherheitstagung im Ministerrat unter Vorsitz von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan bewertet worden.

___STEADY_PAYWALL___

Friedenshauptstadt Ankara
Unter der Schlagzeile „Friedenshauptstadt Ankara“ schreibt Star, Ankara, das zwischen den Ländern in der Region eine Friedensbrücke bildet, werde den Iran und die USA, die seit 30 Jahren keine diplomatischen Beziehungen pflegen, zu einem Treffen bewegen. EU-Chefdiplomat Javier Solana habe angegeben, dass das Treffen zwischen dem iranischen Nuklearunterhändler Said Celili und den Vertretern der ständigen Mitglieder des UN-Sicherheitsrates, den USA, Russlands, Chinas, Frankreichs, Großbritanniens und Deutschlands wahrscheinlich in der Türkei stattfinden wird.

Raketenverkaufswettbewerb an Türkei
Haber-Türk meldet unter dem Titel „Raketenverkaufswettbewerb an Türkei“, die USA, Russland und China wetteiferten darum, der Türkei in drei verschiedenen Kategorien Raketen zu verkaufen. Der russische Ministerpräsident Wladimir Putin führe persönlich die Verhandlungen. Der Zeitungsmeldung zufolge würden sich die drei Ausschreibungen im Oktober entscheiden.

Thrazienkritik des Europarats an Athen
Zaman schreibt unter der Schlagzeile „Thrazienkritik des Europarats an Athen“, die Europäische Kommission gegen Rassismus und Intoleranz habe Athen wegen der Haltung gegenüber Westthrazientürken kritisiert. In dem gestern vom Ausschuss veröffentlichten Athen-Bericht sei Athen aufgefordert worden, Westthrazientürken ihre kulturellen Rechte zu gewährleisten und die Hindernisse vor der Freiheit auf Organisierung der türkischen Gemeinschaft aus dem Weg zu räumen. Laut Zeitungsbericht sei das immer noch geltende Verbot der Gründung von Vereinen mit dem Begriff „Türkisch“ als beunruhigend gewertet worden.

Türkei drückt Elektrizitäts-Schalter auf der weltweit größten Messe
Die Schlagzeile von Vatan lautet „Türkei drückt Elektrizitäts-Schalter auf der weltweit größten Messe“. Bei der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt, bei der mehr als 100 neue Automodelle zur Schau gestellt werden, hätten türkische mit Elektrizität betriebene Autos und Umweltfahrzeuge großes Aufsehen erreget.

Türkei als Energiezentrum
Unter der Schlagzeile „wir unterstützen die Türkei als Energiezentrum“ heißt es in Sabah, der zu Kontakten in der Türkei weilende britische Energieminister Lord Hunt habe gesagt, Großbritannien unterstütze das Thema, die Türkei zu einem neuen Energiezentrum auszubauen. London unterstütze die von der Türkei in Energieprojekten getragene Position sowie die Energietransportprojekte wie Nabucco und Samsun-Ceyhan.

Turkish Airlines
Auf den Wirtschaftsseiten von Milliyet lesen wir, die türkische Fluggesellschaft Turkish Airlines werde vom Istanbuler Flughafen Sabiha Gökcen neben sechs Zielpunkten in Europa auch nach Moskau Linienflüge aufnehmen. Der internationale Flughafen Sabiha Gökcen werde seinen neuen Terminal mit einer Kapazität von 25 Millionen Fluggästen am 31. Oktober eröffnen und somit seine Linienflüge nach London, Köln, Stuttgart, Berlin, Amsterdam und Hannover aufnehmen und ab dem 10. November auch Moskau anfliegen.

Zuschauer von Besiktas
Auf den Sportseiten von Vaten lesen wir unter dem Titel „noch nie dagewesene Fans“ über die Worte des Trainers von Manchester United, Sir Alex Ferguson. Die Zuschauer von Besiktas seien fantastisch. Er habe noch nie diese Art von Fans gesehen, die ihre Mannschaft solch großartig anfeuern.

Hinweis: Die “Türkische Presse Türkei” (Türkeiausgaben türkischer Tageszeitungen) wird von der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World) zur Verfügung gestellt und von der MiGAZIN-Redaktion unverändert übernommen.

Seiten: 1 2

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)