Deutsche Presse

25.07.2009 – Dresden, Tennessee, Schweinegrippe, Türkei, Kurden

Nach dem gewaltsamen Tod einer Ägypterin im Landgericht Dresden ist der Haftbefehl gegen den Täter erweitert worden. Er soll versucht haben, auch ihren Ehemann zu töten. Des Weiteren arbeiten nach den tödlichen Schüssen auf den Studenten Tennessee Eisenberg zwei Polizisten nun im Innendienst. Außerdem ist Deutschland nach Meinung des Virologen Alexander Kekulé mit der Impfung gegen die Schweinegrippe spät dran. Schließlich gibt es diverse Artikel über Sauerland-Prozess, über den Kurdenkonflikt in der Türkei und über den Flugzeugunglück im Iran.

Von Samstag, 25.07.2009, 16:55 Uhr|zuletzt aktualisiert: Samstag, 14.08.2010, 0:01 Uhr Lesedauer: 2 Minuten  |   Drucken

Integration und Migration

Dresdner Gerichtsmord

___STEADY_PAYWALL___

Tod eines Studenten

Angeklagter im Sauerland-Prozess belastet Geheimdienste

Schweinegrippe

Deutschland

Ausland

Türkei

16 Tote nach missglückter Notlandung in Iran

Nachtrag vom 23.03.2006

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)