Deutsche Presse

18.05.2009 – Kermani, Merkel, Integration, Türkei

Im Streit um den Hessischen Kulturpreis hat der muslimische Schriftsteller Navid Kermani in einem Interview sein Unverständnis über die Aberkennung geäußert und von einem für ihn inakzeptablen Toleranzverständnis gesprochen. Des Weiteren stellte erstmals sich die Bundeskanzlerin bei RTL den direkten Fragen von Bürgern. Schließlich gibt es diverse Artikel über Integration, Religionsunterricht und über die Türkei.

Von Montag, 18.05.2009, 13:34 Uhr|zuletzt aktualisiert: Freitag, 13.08.2010, 23:21 Uhr Lesedauer: 2 Minuten  |   Drucken

Integration und Migration

Streit um den Hessischen Kulturpreis – Navid Kermani

Religionsunterricht

Bürgersprechstunde mit Angela Merkel

Deutschland

Ausland

Türkei

Nachtrag vom 17.05.2006

Zurück zur Startseite
MiGAZIN ABONNIEREN (mehr Informationen)

MiGAZIN wird von seinen Lesern ermöglicht. Sie tragen als Abonnenten dazu bei, dass wir unabhängig berichten und Fragen stellen können. Vielen Dank!

WEITERE INFOS
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)