Türkische Presse Europa

11.03.2009 – Islamunterricht, Visa Zensur, Migrantenpolitik

Den Berichten der ZAMAN, SABAH, HÜRRIYET und MILLIYET zufolge wird Islamunterricht an bayerischen Schulen abgeschafft. Den Meldungen nach wurde der Unterricht bis jetzt von DITIB-Lehrern in türkischer Sprache erteilt. Ab sofort werde der Unterricht auf Deutsch und nicht mehr von DITIB-Lehrern erteilt.

Mittwoch, 11.03.2009, 20:29 Uhr|zuletzt aktualisiert: Samstag, 21.08.2010, 19:20 Uhr Lesedauer: 1 Minuten  |   Drucken

Bayern – Islamunterricht
Den Berichten der ZAMAN, SABAH, HÜRRIYET und MILLIYET zufolge wird Islamunterricht an bayerischen Schulen abgeschafft. Den Meldungen nach wurde der Unterricht bis jetzt von DITIB-Lehrern in türkischer Sprache erteilt. Ab sofort werde der Unterricht auf Deutsch und nicht mehr von DITIB-Lehrern erteilt.

Schäuble – Islam
SABAH berichtet heute über den Besuch des Bundesinnenministers bei der Georg Monsch Schule in Offenburg, worüber andere türkische Zeitungen bereits gestern berichtet hatten. Dem Bericht der SABAH zufolge hat sich Wolfgang Schäuble wie folgt geäußert: „Wir müssen für das Fach Islam Lehrer ausbilden. Falls wir das Vertrauen der Muslime gewinnen möchten, müssen wir ihnen zeigen, dass sie in Deutschland willkommen sind“, so SABAH. Titel: „Wir müssen zeigen, dass wir die Muslime wollen“

EuGH – Entscheidung – Deutschland
TÜRKIYE, HÜRRIYET und MILLIYET räumen der Sperrung der Internet Seiten der beiden Experten für Ausländerrecht Westphal und Stoppa bei der Polizei Raum ein (siehe gestrige Presseschau – türkische Presse). TÜRKIYE titelt: „Deutschland ist schockiert“. MILLIYET titelt: „Visazensur in der deutschen Presse“.

Migranten – Politik
MILLIYET problematisiert ein Bericht aus der gestrigen Süddeutschen Zeitung. Entgegen der Forderungen der Bundesparteien gegenüber Migranten, aktiv an der Politik mitzuwirken, würden Migranten auf kommunaler Ebene keine Chance bekommen, so die Süddeutsche Zeitung laut MILLIYET.

Bundesversammlung – Türken
Einer Meldung der TÜRKIYE nach wird ein Türke bei den Wahlen des/der nächsten Bundespräsidenten/Bundespräsidentin mitwählen. Bülent Uzuner werde am 23. Mai mit seiner Stimme für Gesine Schwan als Bundespräsidentin votieren.

ZAMAN – Schwan
Die Bundespräsidentenkandidatin Prof. Dr. Susanne Schwan hat ein Interview gegenüber ZAMAN abgegeben. Schwan habe junge Migranten aufgefordert, die deutsche Gesellschaft umzuformen.

Zurück zur Startseite
MiGAZIN ABONNIEREN (mehr Informationen)

MiGAZIN wird von seinen Lesern ermöglicht. Sie tragen als Abonnenten dazu bei, dass wir unabhängig berichten und Fragen stellen können. Vielen Dank!

WEITERE INFOS
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)