MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Warum werden sie hineingelassen? Um die Bürger des Staates von harter und unangenehmer Arbeit zu befreien?

Michael Walzer, Sphären der Gerechtigkeit, 2006
Anzeige

Beiträge zum Stichwort‘ Polizei’


polizei, polizeiwache, polizeischild, sicherheit, beamte, wache
Rechtsextremismus

Polizei prüft Ermittlungen gegen Kollegen

4. Dezember 2019 | Keine Kommentare

Polizei-Skandal in Cottbus. Beamte sollen riesiges Kürzel der rechtsextremen Gruppe „Defend Cottbus“ an die Wand gemalt und davor posiert haben. Das Landeskriminalamt prüft wegen öffentlicher Aufforderung zu Straftaten.

Polizei, Streifenwagen, Auto, Polizeiauto
Nordrhein-Westfalen

Fünf Polizisten unter „Reichsbürger“-Verdacht

2. Dezember 2019 | Keine Kommentare

Die Polizei ist die Hüterin von Recht und Gesetz. Doch fünf Beamte aus NRW werden verdächtigt, zu den sogenannten Reichsbürger zu gehören. Die Szene zweifelt die Existenz Deutschlands an, manche von ihnen gelten als rechtsextremistisch.

Oury Jalloh, Demonstration, Dessau, Tod, Polizei, Protest
Nächste Runde

Familie Oury Jallohs legt Verfassungsbeschwerde ein

27. November 2019 | Keine Kommentare

Die Akte von Oury Jalloh, der 2005 an Händen und Füßen festgekettet in der Zelle des Dessauer Polizeireviers verbrannte, geht in die nächste Runde. Seine Familie hat Beschwerde beim Bundesverfassungsgericht eingelegt. Vorwurf: Mord zur Verdeckung von Polizeigewalt.

Oury Jalloh, Demo, Rassismus, Polizei, Mord, Gewahrsam
Sensationelles Gutachten

Strafrechtler fordert Untersuchungsausschuss zu Oury Jalloh

6. November 2019 | Ein Kommentar

Der dubiose Tod des in einer Polizeizelle verbrannten Asylbewerbers Oury Jalloh wirft auch nach 14 Jahren neue Fragen auf. Ein neues Gutachten gibt Hinweise auf mögliche Fremdeingriffe. Für Strafrechtsprofessor Singelnstein ist das ein sensationeller Befund.

Oury Jalloh, Demo, Rassismus, Polizei, Mord, Gewahrsam
Nicht bekannte Verletzungen

Oury Jalloh: Gutachten über weitere Verletzungen vorgestellt

29. Oktober 2019 | Keine Kommentare

Offiziell hat sich der Asylbewerber Oury Jalloh vor 14 Jahren in einer Polizeizelle in gefesseltem Zustand selbst angezündet und ist dabei ums Leben gekommen. Jetzt gibt es neue Indizien für Fremdeinwirkung. Eine Initiative geht von „schwerer Polizeigewalt“ aus.

Polizei, Polizist, Polizisten, Sicherheit, Beamte, Behörde
Durchsuchungen

Rechtsextreme Drohschreiben an Moscheen haben Folgen

10. Oktober 2019 | Keine Kommentare

Mehrere islamische Einrichtungen erhielten im Juli Drohschreiben von Rechtsextremisten. Jetzt gehen die Behörden in vier Bundesländern gegen die mutmaßlichen Verfasser vor.

Moschee, Islam, Kuppel, Halbmond, Moscheekuppel, Muslime
Zentralrat fordert Polizeischutz

Erneute Bombendrohung gegen Moscheen

16. September 2019 | Keine Kommentare

Erneut hat es gegen die Duisburger Merkez-Moschee eine Bombendrohung gegeben. Der Staatsschutz ermittelt. Derweil fordert der Zentralrat der Muslime mehr Polizeischutz für Moscheen.

polizei, polizeiwache, polizeischild, sicherheit, beamte, wache
Hessen

Polizeianwärter in rechtsextremistischer Chatgruppe

9. September 2019 | Keine Kommentare

Sechs Polizeianwärter in Hessen sollen in einer Chatgruppe rassistische und antisemitische Botschaften ausgetauscht haben. Wie das Innenministerium mitteilt, wurden sie entlassen.

Muslime fühlen sich von Medien nicht repräsentiert © Ed Yourdon @ flickr.com (CC 2.0), bearb. MiG
Bund Deutscher Kriminalbeamter

Herkunftsnennung hilft nicht weiter

30. August 2019 | Ein Kommentar

Der Bund Deutscher Kriminalbeamter ist gegen die Pläne des NRW-Innenministers Reul, wonach die Polizei die Nationalität von Tatverdächtigen immer nennen soll. Reul solle sich eher mit Antipopulismusstrategien auseinandersetzen.

Presse, Pressecodex, Akkreditierung, Schild
Polizeiliche Presseauskünfte

Herkunftsnennung bei Straftätern: Länder sind geteilter Meinung

29. August 2019 | Keine Kommentare

Schutz vor Diskriminierung vs. öffentliches Interesse: Soll die Polizei in Presseauskünften die Nationalität von Tätern und Verdächtigen nennen? Die Bundesländer regeln das unterschiedlich. Relevant ist für die meisten aber der Pressekodex.

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...