Impressum - MiGAZIN - Migration und Integration in Deutschland

Anzeige

Wir haben unsere Behörden über Jahrzehnte in eine Abschottungskultur hineinentwickelt. Man hat gesagt: Haltet uns die Leute vom Hals, die wollen alle nur in unsere Sozialsysteme einwandern. Jetzt müssen wir deutlich machen, dass wir Fachkräfte brauchen, dass wir um sie werben müssen. Peter Clever, Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände April 2013

Impressum

Köln MiGAZIN
Postfach 99 01 17
51083 Köln
Tel.: +49 (0) 221 / 1683 – 3125
Fax: +49 (0) 221 / 1683 – 7164
E-Mail: redaktion@migazin.de
Internet: www.migazin.de
Berlin MiGAZIN
Potsdamer Straße 69
10785 Berlin
Tel.: +49 (0) 30 / 45039 – 132
E-Mail: berlin@migazin.de
Herausgeber & inhaltlich Verantwortlicher Ekrem Şenol, Hakan Demir
Redaktion Marcello Buzzanca, Ümit Küçük, Gülseren Ölçüm, Gereon Schloßmacher
MiGMACHEN Gülseren Ölcüm
MiGPRESS Ümit Kücük
Anzeigen Minel Turan
Tel.: +49 (0) 221 / 1683 – 3125
Fax: +49 (0) 221 / 1683 – 7164
E-Mail: mturan@migazin.de
Webdesign & Programmierung PiX A P P E A L
Fotomaterial flickr.com
Bankverbindung Sparkasse KölnBonn
Konto: 1929645479
BLZ: 370 501 98
Umsatzsteuer-ID DE815210734

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...