MiGAZIN

Das Fachmagazin für Migration und Integration in Deutschland

Wenn wir Millionen von Menschen die doppelte Staatsbürgerschaft geben, die sie weitervererben, werden wir eine dauerhafte türkische Minderheit in Deutschland haben. Das bedeutet eine langfristige Veränderung der Identität der deutschen Gesellschaft. Ich bin dagegen.

Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU), Münchner Merkur, 6.11.2013

Ausland


marokko, bazar, marrakesch, nacht, menschen, markt
Studie

Arabische Bevölkerung sieht EU kritisch

6. Dezember 2016 | 4 Kommentare

Die Menschen in arabischen Ländern sehen die Europäische Union (EU) nach einer neuen Studie mehrheitlich kritisch. Einer der wichtigsten Gründe für die Ablehnung der EU im arabischen Raum ist, dass die Mehrheit eine Einmischung von außen ablehnt.

Straße, Afrika, Niger, Weg, Reise, Auto
Ein Marshall-Plan für Afrika?

Angst vor Flüchtlingen facht Debatte über Entwicklungshilfe an

1. Dezember 2016 | Von Marc Engelhardt |Von Marc Engelhardt | Ein Kommentar

Mehr Entwicklungshilfe soll laut Bundesregierung dazu beitragen, dass weniger Menschen nach Europa fliehen. Sie fordert einen Marshall-Plan für Afrika, den ärmsten Kontinent – und hat damit eine hitzige Debatte losgetreten.

Bundespolizei, Polizei, Fahrzeug, Militär, Kampf
Flüchtlingskontrolle

Bundespolizei soll Grenzen in Niger sichern

1. Dezember 2016 | Keine Kommentare

Das Bundeskabinett hat den Einsatz von 20 Beamten der Bundespolizei im Niger beschlossen. Das Land ist wichtigstes Transitland von afrikanischen Flüchtlingen. Die Beamten sollen beim Aufbau von Grenzmanagement und Migrationskontrolle helfen.

Burka, Ganzkörperschleier, Handy, Frau, Muslimin
Niederlande

Parlament beschließt eingeschränktes Burkaverbot

30. November 2016 | Keine Kommentare

Das Parlament in Den Haag hat ein Gesetz beschlossen, das Kopftücher in öffentlichen Gebäuden verbietet. Das Gesetz ist umstritten. Das höchste niederländische Gericht hatte sich gegen ein solches Verbot ausgesprochen.

Libyen, Meer, Flagge, Fahne, Küste
Tortur in Libyen

Mittelmeer-Flüchtlinge: „Sie verkaufen uns wie Fisch“

29. November 2016 | Von Christian Ditsch |Von Christian Ditsch | Ein Kommentar

Die „Sea Watch“ rettet erschöpfte Flüchtlinge aus dem Mittelmeer. Manche haben die Überfahrt schon mehrfach gewagt, wurden aber von der libyschen Küstenwache abgefangen. Zurück in Nordafrika schufteten sie für Schleuser – bis zum nächsten Versuch.

Fidel Castro, Kuba, Cuba, Revolution
Ungewisse Zukunft

Nach dem Tod Fidel Castros rechnen viele Kubaner mit Veränderungen

28. November 2016 | Von Susann Kreutzmann |Von Susann Kreutzmann | Keine Kommentare

Viele Kubaner sind unsicher, was der Tod von Fidel Castro für Kuba bedeutet. Sie befürchten einen Rückfall in wirtschaftlich schwere Zeiten. Während die Exilkubaner in Miami lautstark jubeln, bleibt es in Havanna still.

syrisches Kind, Kind, Syrien, Flüchtling, Angst, Fenster
Krank und abgeschoben

„Im Kosovo wäre der Kleine gestorben“

25. November 2016 | Von Karsten Packeiser | Keine Kommentare

Selbst schwer erkrankte abgelehnte Asylbewerber haben kaum noch eine Chance auf ein humanitäres Bleiberecht. Was mit den Menschen nach einer Abschiebung geschieht, ist für die deutschen Behörden kaum von Interesse. Von Karsten Packeiser

Moskau, Russland, Platz, Gebäude, Putin
Flüchtlingsrechte in Russland

Mathematikerin im Dienst der Menschlichkeit

25. November 2016 | Von Karsten Packeiser | Keine Kommentare

Im Ausland geehrt, in der Heimat attackiert: Swetlana Gannuschkina lässt sich trotz Anfeindungen in ihrem Einsatz für Verfolgte und Armutsflüchtlinge nicht erschüttern. Jetzt erhält sie den Alternativen Nobelpreis.

USA, Amerika, Fahne, Flagge, US Flagge, US Fahne
Leben in Ungewissheit

Nach Trumps Wahl fürchten in USA Hunderttausende ihre Abschiebung

21. November 2016 | Von Konrad Ege |Von Konrad Ege | Keine Kommentare

Der designierte US-Präsident will Einwanderer ohne Papiere ausweisen lassen. Unklar bleibt, nach welchen Kriterien Trump abschieben will. Mit schlimmen Folgen – nicht nur für die Betroffenen.

Ecuador, Erdbeben, Stadt, Straße, Armut
Erdbeben in Ecuador

Wiederaufbau zwischen Frust und Zuversicht

18. November 2016 | Von Regine Reibling | Keine Kommentare

Ein halbes Jahr nach dem schweren Erdbeben an der Küste Ecuadors versuchen die Menschen zum Alltag zurückzufinden. Doch der Wiederaufbau geht nur langsam voran. Die zugesagten Wirtschaftshilfen lassen auf sich warten.

Seite 1 von 19123...10...Letzte Seite »

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...