MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Viele wollen sich aber nicht entscheiden. Da schlagen zwei Seelen in ihrer Brust. Lassen wir doch beide Herzen schlagen! Wir brauchen die jungen Leute.

Hamburgs Bürgermeister Ole von Beust (CDU) über die doppelte Staatsbürgerschaft, Neujahrsempfang am 17. Januar 2010

Eurostat

Immer weniger unbegleitete minderjährige Flüchtlinge

Die Zahl der unbegleiteten minderjährigen Asylbewerber innerhalb der Europäischen Union hat sich 2017 im Vergleich zum Vorjahr halbiert. Die meisten kamen aus Afghanistan und wurden in Italien registriert.

Flüchtlinge, Idomeni, Polizei, Flüchtlingslager, Grenze
Flüchtlinge in Idomeni / Griechenland warten auf Grenzöffnung © Tim Lüddemann @ flickr.com (CC 2.0), Tim Lüddemann

Die Zahl der unbegleiteten minderjährigen Asylbewerber, die in der Europäischen Union Schutz suchen, ist massiv zurückgegangen. Nach Angaben der Statistikbehörde Eurostat vom Mittwoch wurden 2017 EU-weit 31.400 Asylbewerber als unbegleitete Minderjährige eingestuft. Das war knapp die Hälfte der im Jahr 2016 registrierten Zahl (63.200) und nur noch ein Drittel des im Jahr 2015 verzeichneten Spitzenwertes (95.200).

In der EU machten unbegleitete Minderjährige im Vorjahr 15 Prozent aller Asylbewerber im Alter unter 18 Jahren aus. Die Mehrheit der schutzsuchenden Jugendlichen war männlich (89 Prozent). Über zwei Drittel waren im Alter zwischen 16 und 17 Jahren (77 Prozent).

Die größte Gruppe der Antragsteller kam aus Afghanistan (5.300 Personen bzw. 17 Prozent). Die meisten der minderjährigen Asylbewerber wurden in Italien registriert (10.000 bzw. 32 Prozent). Es folgen Deutschland (9.100 bzw. 29 Prozent) und Griechenland (2.500 bzw. acht Prozent). (epd/mig)

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...