MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Demnach waren die Arbeitgeber bestrebt, diejenigen ausländischen Arbeitnehmer zu halten, die sich in mehrjähriger Beschäftigung bewährt hatten, zumal bei ihnen die Anpassungs- und hier vor allem die Sprachschwierigkeiten … überwunden waren.

Bundesanstalt für Arbeitsvermittlung und Arbeitslosenversicherung, 1968

Seelsorge-light

Wehrbeauftragter Bartels will kostenlose Militärimame

Seit sechs Jahren prüft das Verteidigungsministerium die Einsetzung von Militärimamen für Muslime in der Bundeswehr. Das dauert dem Wehrbeauftragten Bartels zu lange. Er schlägt jetzt ein ehrenamtliches Modell vor.

Bundeswehr, Soldat, Uniform, Deutschland, Stiefel, Schuhe
Soldaten in der Bundeswehr © 30th MED @ flickr.com (CC 1.0), bearb. MiG

Der Wehrbeauftragte des Bundestages, Hans-Peter Bartels (SPD), hat ein ehrenamtliches Modell für Imame in der Bundeswehr vorgeschlagen. „Imame für die rund 1.500 muslimischen Soldaten wären wünschenswert“, sagte Bartels der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. „Hauptamtliche muslimische Militärgeistliche kann ich mir nur schwer vorstellen, weil die Zahl der Muslime klein ist, sie über viele Standorte verteilt sind und es sehr unterschiedliche konkurrierende Glaubensrichtungen gibt.“

Bartels kritisierte, dass das Verteidigungsministerium auch nach sechs Jahren Prüfung noch zu keinem Ergebnis bei diesem Thema gekommen sei. Damit stellt er sich hinter die Muslimverbände, die schon lange muslimische Seelsorger fordern. Ob ein ehrenamtliches Modell bei Muslimen auf Zustimmung stößt, ist allerdings noch unklar.

Der Wehrbeauftragte schlägt eine Ansprechstelle vor, die eine Liste mit Imamen führt, die infrage kommen und die bei der Bundeswehr an einer Weiterbildung teilgenommen haben. In seinem jüngsten Jahresbericht für die Bundesregierung hatte Bartels kürzlich moniert, in vielen Ländern, wie Österreich, den USA, Großbritannien, Frankreich oder den Niederlanden gebe es bereits Militärimame. Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hatte zuletzt 2015 betont, den Bedarf an Imamen in der Truppe prüfen zu wollen. Das Bundesverteigiungsministerium hatte 2017 ein Haushaltsvolumen von 37 Milliarden Euro. (epd/mig)

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...