MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Und die einzige Leitkultur, die wir allen Menschen in Deutschland abverlangen müssen, steht in den ersten 20 Artikeln des Grundgesetzes.

Sigmar Gabriel (SPD-Chef), dpa, 7. Oktober 2010

Studie

Deutsche Eltern wollen schnelle Integration von Flüchtlingskindern

Mehr als zwei Drittel der Eltern in Deutschland plädieren für eine schnelle Integration von Flüchtlingskindern in Schulen und Kindertagesstätten. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie.

Kinder, Kindergarten, Mädchen, Kita, Gruppe
Kinder im Kindergarten © Scott & Elaine van der Chijs auf flickr.com (CC 2.0), bearb. MiG

Die Mehrheit der Eltern in Deutschland ist einer Studie zufolge offen für die Integration von Flüchtlingskindern. In einer am Freitag in Leverkusen veröffentlichten Studie der Krankenkasse Pronova BKK sprachen sich mehr als zwei Drittel (69 Prozent) für eine schnelle Integration der geflüchteten Kinder in Schulen und Kindertagesstätten aus. Das waren sechs Prozent mehr als in einer Umfrage im Jahr 2015.

Sorgen macht vielen Eltern aber der Gesundheitszustand von Flüchtlingskindern. Jeder zweite Befragte (50 Prozent) glaubt, dass die gesundheitliche Frühversorgung der Flüchtlingskinder nicht im selben Ausmaß gewährleistet war wie bei in Deutschland geborenen Kindern. Ebenso viele wollen als Konsequenz den Impfschutz der eigenen Kinder überprüfen und gegebenenfalls auffrischen lassen.

Knapp drei Viertel (74 Prozent) der Eltern sprechen sich dafür aus, dass Flüchtlingskinder vor dem Besuch der Kita oder Schule erst einen Sprachkurs besuchen. Für die Umfrage „Junge Familien 2017“ wurden im Auftrag der Pronova BKK 1.000 Bundesbürger mit mindestens einem Kind unter zehn Jahren im März dieses Jahres befragt. (epd/mig)

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...