MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Es wird selbstverständlich sein, dass jemand Mehmet heißt und nicht Hans – wir halten das aus.

Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU), Deutsche Presse-Agentur (18.01.2013)

UNHCR

Hunderttausende Flüchtlinge nach Syrien zurückgekehrt

Seit 2015 sind nach Angaben des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR knapp 300.000 Flüchtlinge aus dem Ausland nach Syrien zurückgekehrt. Für die allermeisten sei eine geordnete Rückkehr in das Kriegsland aber nicht möglich.

MyEscape, My Escape, Video, Refugee, Flüchtling
Szene aus dem Film "MyEscape".

Mehrere Hunderttausend Flüchtlinge sind laut den UN auf eigene Faust in ihre Heimatorte in Syrien zurückgekehrt. Im ersten Halbjahr seien über 440.000 Menschen, die innerhalb Syriens auf der Flucht waren, in ihre Städte und Dörfer gereist, teilte das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR am Freitag in Genf mit. Zudem kehrten demnach seit 2015 kapp 300.000 Flüchtlinge, die sich in den Nachbarländern in Sicherheit gebracht hatten, nach Syrien zurück.

Die meisten Geflohenen suchten nach Familienangehörigen oder wollten ihr Eigentum sichern, erläuterte das Hilfswerk. Andere Heimkehrer glaubten an eine Verbesserung der Sicherheitslage, die in einigen Fällen tatsächlich zu beobachten sei. Viele Flüchtlinge seien aus der Türkei in Richtung Heimat aufgebrochen. Die meisten davon kämen in den Großräumen Aleppo, Hama, Homs und Damaskus an.

Das UNHCR machte jedoch klar, dass die Kämpfe zwischen den verschiedenen Parteien des 2011 begonnenen Konflikts weiter andauerten. Eine geordnete Rückkehr der mehr als elf Millionen Syrer die innerhalb und außerhalb des Landes auf der Flucht sind, sei nicht möglich. In Syrien kämpfen das Regime des Machthabers Baschar al-Assad, verschiedene Rebellengruppen sowie Terrormilizen um die Macht. Hunderttausende Menschen wurden bislang getötet, viele Gebiete würden verwüstet. (epd/mig)

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...