MiGAZIN

Fachmagazin für Migration und Integration in Deutschland

Durch die Möglichkeit der Beschäftigung ausländischer Arbeitnehmer in solchen [einfachen, manuellen] Positionen hat sich die Chance der deutschen Arbeiter, sich beruflich weiterzuentwickeln und in der Betriebshierarchie aufzusteigen zweifellos verbessert.

Bundesanstalt für Arbeit, Repräsentativuntersuchung ’72 über die Beschäftigung ausländischer Arbeitnehmer…, 1973

Neue Zahlen

Jeder Fünfte in Deutschland hat einen Migrationshintergrund

Rund 17 Millionen Menschen in Deutschland haben einen Migrationshintergrund. 11,5 Millionen von ihnen haben einen ausländischen Pass. Die meisten Menschen kommen ursprünglich aus der Türkei, Polen sowie Russland.

Einwanderung, Menschen, Versammlung, Demonstrattion
Menschen - Versammlung (Symbolfoto) © TheBigTouffe auf flickr.com (CC 2.0), bearb. MiG

Mehr als 17 Millionen Menschen in Deutschland haben einen Migrationshintergrund. Das sind 21 Prozent der Bevölkerung, wie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mitteilte. Die Zahl der Menschen mit ausländischen Wurzeln habe damit im vergangenen Jahr ein Rekordniveau erreicht. Jemand hat laut Bundesamt einen Migrationshintergrund, wenn er selbst oder mindestens ein Elternteil nicht mit deutscher Staatsangehörigkeit geboren wurde.

Diese Bevölkerungsgruppe wuchs nach Angaben der Statistiker 2015 um 4,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Von den 17,1 Millionen Menschen mit Migrationshintergrund sind 11,5 Millionen ausländische Zuwanderer (plus 5,5 Prozent). Ihr Anteil an der Bevölkerung beträgt 14,1 Prozent. Mehr als fünfeinhalb Millionen Menschen mit Migrationshintergrund wurden in Deutschland geboren. 79 Prozent der Bevölkerung haben keinen Migrationshintergrund.

Türken, Polen, Russen

Die drei wichtigsten Herkunftsländer der Menschen mit Migrationshintergrund sind den Angaben zufolge die Türkei, Polen und Russland. Insgesamt 6,3 Millionen Menschen haben ihre Wurzeln in den ehemaligen Gastarbeiteranwerbestaaten, darunter vor allem in der Türkei, in Italien und in Griechenland.

Die Bevölkerung mit Migrationshintergrund ist im Schnitt deutlich jünger als die Bevölkerung ohne Migrationshintergrund. Von den Kindern unter fünf Jahren haben 36 Prozent einen Migrationshintergrund. (epd/mig)

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...