MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Niemand lässt sich so gut ausbeuten wie Mitglieder einer Gemeinschaft, die ohne Hilfe der anderen in Deutschland nicht überleben können – illegal und ohne Sprachkenntnisse.

Neske/Heckmann/Rühl, Menschenschmuggel, 2004

TV-Tipps des Tages

13.10.2015 – Islam, Asyl, Pegida, Syrien, Integration, Nazi, Flüchtlinge

TV-Tipps des Tages sind: Fakt ist …! Aus Dresden: Ein Jahr Pegida und kein Ende in Sicht? Thema: Schlachtfeld Syrien; cosmo tv: Kalt erwischt – Sportler müssen Hallen für Flüchtlinge räumen; Der vergessene Ostwall – Die unterirdische Festung der Nazis

Fernsehen, Medien, TV, Programm, Integration, Migration, Migranten
Die MiGAZIN TV-Tipps © MiG

VONÜmit Küçük

DATUM13. Oktober 2015

KOMMENTAREKeine

RESSORTTV-Tipps

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Fakt ist …! Aus Dresden
Ein Jahr Pegida und kein Ende in Sicht? Seit einem Jahr machen die Pegida-Anhänger ihre sogenannten Abendspaziergänge durch Dresden, um gegen eine „Islamisierung“ und „Asylmissbrauch“ zu demonstrieren. Teils verspottet, teils verteufelt galt die Bewegung zwischendurch als gescheitert. Doch nun erlebt sie neuerlichen Zulauf. Di, 13. Okt · 08:15-09:00 · tagesschau24

Thema: Schlachtfeld Syrien
Der Krieg in Syrien geht ins fünfte Jahr. Mehr als 200.000 Todesopfer sind bislang zu beklagen. Millionen Menschen sind auf der Flucht. Während die Grausamkeit der Kriegsparteien keine Grenzen kennt, herrscht in der internationalen Staatengemeinschaft Ratlosigkeit. Im phoenix Thema „Schlachtfeld Syrien“ diskutiert Moderator Klaus Weidmann mit dem Sicherheitsexperten Klaus Olshausen und Christian-Peter Hanelt von der Bertelsmann Stiftung über Ursachen und mögliche Lösungsstrategien. Di, 13. Okt · 09:30-10:45 · PHOENIX

cosmo tv
Themen u.a.: * Kalt erwischt – Sportler müssen Hallen für Flüchtlinge räumen * Täglich Schicksal spielen – Asyl-Entscheider in Bad Berleburg * Hast Du verstanden? – Flüchtling testet Übersetzungs-App * IT-Experte aus Libyen – Woran die Jobsuche scheitert * Graffiti an Plattenbauten – Kreativ-Werkstatt für Jugendliche Di, 13. Okt · 16:00-16:30 · ARD-alpha

Der vergessene Ostwall – Die unterirdische Festung der Nazis
Der Ort ist eigentlich vergessen. Doch wer ihn entdeckt, kommt aus dem Staunen nicht mehr raus. Gleich hinter der Grenze zu Polen liegt ein unterirdisches Festungssystem, verborgen in den Wäldern, geheimnisumwittert. Gänge, Bahnhöfe, Bahnlinien, Bunker und Verteidigungsanlagen. Ein gigantisches Labyrinth, über 30 Kilometer lang. Es ist die Festungsfront zwischen den Flüssen Oder und Warthe. Ein Relikt des Dritten Reiches. Heute auch ein Reich der Fledermäuse. Voller Spannung begibt sich Axel Bulthaupt für eine neue Folge „Der Osten – Entdecke wo du lebst“ auf Spurensuche. Er steigt hinab in die einst vom Militär geschaffene unterirdische Welt. An seiner Seite Bunkerforscher und Naturschützer. Di, 13. Okt · 20:45-21:15 · MDR Sachsen

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...