MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Bei Philipp Rösler würde ich allerdings gerne wissen, ob unsere Gesellschaft schon so weit ist, einen asiatisch aussehenden Vizekanzler auch noch länger zu akzeptieren.

Hessischer Integrationsminsiter Jörg-Uwe Hahn (FDP), Frankfurter Neue Presse, 7.2.2013

TV-Tipps des Tages

17.06.2014 – Orhan Pamuk, Türkei, Istanbul, Bosnien, Jugoslawien

TV-Tipps des Tages sind: Thema: EuropaTour Bosnien-Herzegowina; Orhan Pamuk – Mein Istanbul. Literaturnobelpreisträger 2006, gilt als der wichtigste und bekannteste Schriftsteller der Türkei; Mallorca gegen Türkei – Das Urlaubsduell; Adil geht

VONÜmit Küçük

DATUM17. Juni 2014

KOMMENTAREKeine

RESSORTTV-Tipps

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Orhan Pamuk – Mein Istanbul
Dokumentation (Kultur – Stadtkultur/Landleben) – Orhan Pamuk, Literaturnobelpreisträger 2006, gilt als der wichtigste und bekannteste Schriftsteller der Türkei. Seine Bücher sind in über 100 Ländern veröffentlicht. Durch seine politischen Äußerungen ist der Schriftsteller in seinem Land immer wieder Anfeindungen und Morddrohungen ausgesetzt. Es ist vor allem das Istanbul seiner Kindheit, das den Schriftsteller bis heute fasziniert: Ein Istanbul, in dem sich das Alltagsleben zum Großteil noch immer auf der Straße abspielt, in dem alte Holzhäuser an die Metropole von einst erinnern. Zu Pamuks Lieblingsplätzen zählt der alte Buch-Basar nahe der Universität Istanbul, andere Plätze hasst er, weil sie sich innerhalb weniger Jahre in gesichtslose Geschäftsviertel verwandelt haben.

Orhan Pamuk schildert in der Dokumentation „Orhan Pamuk – Mein Istanbul“ aus der Reihe „Inter-City spezial“ seine Beziehung zu seiner Heimatstadt Istanbul, die für den Schriftsteller auch ein zentrales Thema seiner Bücher ist. Di, 17. Jun • 14:10-14:55 • 3sat

Thema: EuropaTour Bosnien-Herzegowina
Nachdem Kroatien im vergangenen Jahr als 28. Mitgliedstaat in die Europäische Union aufgenommen wurde, steht nun der Nachbar Bosnien-Herzegowina auf der Schwelle zum Beitritt. Das Land ist ein Schmelztiegel zwischen Orient und Okzident. Hier leben Christen, Juden und Muslime Seite an Seite. Doch der Bürgerkrieg in den 90er Jahren hat das Miteinander an vielen Orten zerstört. In der EuropaTour begibt sich phoenix-Reporter Marlon Herrmann auf Spurensuche in Bosnien. Di. 17.06.14, 15.15 – 16.30 Uhr

Umschau extra
Die Umschau will herausfinden, wo man schöne Ferien verleben kann. Beim Urlaubsduell traten die spanische Mitteleerinsel Mallorca und die Urlaubsregion an der Türkischen Riviera gegeneinander an. Mallorca war dabei der Platzhirsch. Viele Urlauber lieben seit Jahrzehnten die spanische Insel und fahren immer wieder gern hin. Die Türkische Riviera ist die Herausforderin. Diese Region wird gerade bei den Ostdeutschen immer beliebter. Im Duell kann jede Regionen mit beispielsweise schnellen und günstigen Flügen, „Sonnengarantie“ oder auch mit günstigen Hotel- und Gastronomiepreisen punkten. Dabei geht es nicht nur um Pauschalangebote, sondern auch um Reisen von Individualtouristen. Neben dem Vergleich von Zahlen sind auch die Bewertungen von Urlaubern vor Ort und Tourismusexperten ausschlaggebend. Di, 17. Jun • 20:15-20:45 • MDR Sachsen-Anhalt

Adil geht
Spielfilm – Die Freunde Adil, Jonni, Elvis und Idris sind mit ihren Familien vor dem Bürgerkrieg in Jugoslawien geflohen und leben seit mehreren Jahren in Altenburg. Sie führen als geduldete Flüchtlinge zwischen zwei Kulturen ein Leben auf Abruf. Gemeinsam trainieren die Jungs für einen großen Breakdance-Tanzwettbewerb, als sie die Nachricht erreicht, dass Adil ausgewiesen werden soll. Idris hat die Idee, seinem Freund zur Erinnerung einen Videofilm zu drehen. Damit der Film gelingt, greift Idris zunehmend in den Alltag seines Freundes ein. Mi, 18. Jun • 01:05-02:40 • MDR Sachsen

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...