MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Warum werden sie hineingelassen? Um die Bürger des Staates von harter und unangenehmer Arbeit zu befreien?

Michael Walzer, Sphären der Gerechtigkeit, 2006

Türkische Presse Türkei

12.02.2014 – Gambia, Istanbul, Afrika, CNR Eurasien, Halic, Abdülhamit

Die Themen des Tages sind: Investitionsappell aus Gambia; In Zentralafrika sind die Hinterbliebenen mit Hungersnot konfrontiert; Millionenschwere Boote werden ausgestellt; Halic Metro Übergangsbrücke; Istanbul hat in einem Jahr 30 Prozent an Wert gewonnen; Abdülhamit hat dem Erfinder des Tollwut-Impfstoffs 10.000 Franken geschickt

VONTRT

DATUM12. Februar 2014

KOMMENTAREKeine

RESSORTTürkische Presse Türkei

QUELLE Die “Türkische Presse Türkei” wird MiGAZIN von der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World) zur Verfügung gestellt und unverändert übernommen.

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Investitionsappell aus Gambia
Yeni Safak berichtet unter der Schlagzeile „Investitionsappell aus Gambia“ über den Türkei-Besuch des gambischen Staatspräsidenten Yayha Jammeh. Dem Blatt zufolge seien Staatspräsident Abdullah Gül und sein Amtskollege aus Gambia nach der Unterredung unter vier Augen sowie den Gesprächen der Delegationen beider Länder im Palais Cankaya gemeinsam vor die Presse getreten. Jammeh habe dabei gesagt, die Türkei sei ein großes Land und dem wirtschaftlichen Entwicklungsprozess von Gambia lebenswichtige Beiträge geleistet. Zudem habe der gambische Staatspräsident die türkischen Geschäftsleute zu Investitionen in seinem Land aufgerufen und sich bereit erklärt, den der Küste Grundstücke für Investitionen zur Verfügung zu stellen.

In Zentralafrika sind die Hinterbliebenen mit Hungersnot konfrontiert
In Sabah lesen wir unter der Schlagzeile „in Zentralafrika sind die Hinterbliebenen mit Hungersnot konfrontiert“, in der Zentralafrikanischen Republik würden die gewaltsamen Auseinandersetzungen kein Ende finden. Sogar in der Hauptstadt könne derzeit nicht Sicherheit gewährleistet werden und im Land herrsche ein politisches Autoritätsvakuum. Nun sei auch noch eine ernsthafte Nahrungsmittelknappheit aufgetreten. Das Blatt bringt diesbezügliche eine Statistik, wonach 90 Prozent der zentralafrikanischen Bevölkerung mit nur einer Mahlzeit am Tag auskommt. Experten würden eine weitere Verschlimmerung der Lage befürchten.

Millionenschwere Boote werden ausgestellt
Aus den Wirtschaftsseiten von Star erfahren wir unter der Schlagzeile „Millionenschwere Boote werden ausgestellt“, die mit Spannung erwartete CNR Eurasien Boat Show werde am 15. Februar auf dem CNR Expo-Gelände im Istanbuler Stadtteil Yesilköy ihre Tore öffnen. Dem Blatt nach würden bei der Boat-Show 400 Megajachten, Boote und Segelschiffe in allen möglichen Preisklassen vorgestellt. Die Organisatoren würden vor allem Besucher aus dem nahen Osten, den Golfstaaten sowie Nordafrika erwarten.

Halic Metro Übergangsbrücke
Habertürk berichtet unter der Schlagzeile „Halic Metro Übergangsbrücke“ die fertiggestellte Halic Metro Übergangsbricke in Istanbul werde am Samstag von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan zeremoniell eröffnet. Über die Brücke würden stündlich etwa 70.000 Passagiere transportiert und um die historischen Werke zu schützen seien beim Bau vibrationsfreie Schienen verwendet worden. Die Kosten für den Bau der Brücke hätten 671 Millionen US-Dollar betragen.

Istanbul hat in einem Jahr 30 Prozent an Wert gewonnen
Sabah meldet unter der Schlagzeile „Istanbul hat in einem Jahr 30 Prozent an Wert gewonnen“, der fertiggestellte Jahrhundertprojekt Marmaray, die geplante dritte Bosporus-Brücke sowie die zahlreichen anderen Projekte hätten den Wert von Istanbul um 30 Prozent erhöht. Vor allem die Stadtviertel Kemerburgaz und Kagithane hätten an wert zugelegt.

Abdülhamit hat dem Erfinder des Tollwut-Impfstoffs 10.000 Franken geschickt
Vatan schreit unter der Schlagzeile „Abdülhamit hat dem Erfinder des Tollwut-Impfstoffs 10.000 Franken geschickt“, der osmanische Sultan Abdülhamit II. habe dem Erfinder der Tollwut-Impfung, Louis Pasteur 10.000 Franken Krankenhausgeld geschickt und ihn mit dem wichtigen Mecidiye-Orden ausgezeichnet. Dem Blatt zufolge konnten zu jener Zeit mit 10.000 Franken in einem gehobenen Stadtviertel ein Haus gekauft werden. Diese Geste des Sultans zeige, dass Abdülhamit II der Wissenschaft und den Menschen große Bedeutung beigemessen habe.

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...