MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Letztlich haben einige Industriestaaten ihren Bedarf an zusätzlichen Arbeitskräften … dadurch gedeckt, dass sie bei der Einstellung von irregulären Arbeitsmigranten ein Augen zudrücken.

Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen, Migration in einer interpedenten Welt, 2004

Türkische Presse Türkei

16.01.2014 – IWF, Zeybekci, Ford, USA, Texas, WM 2014, Brasilien

Die Themen des Tages sind: Lob vom IWF für die zehnjährige Leistung; Erfolg von türkischen Bauunternehmen; Produktion in Kocaeli wird erhöht; Grippewelle im US-Bundesstaat Texas; Türkischer Schiedsrichter nach 40 Jahren

VONTRT

DATUM16. Januar 2014

KOMMENTAREKeine

RESSORTTürkische Presse Türkei

QUELLE Die “Türkische Presse Türkei” wird MiGAZIN von der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World) zur Verfügung gestellt und unverändert übernommen.

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Lob vom IWF für die zehnjährige Leistung
Die Zeitung Sabah veröffentlicht einen Artikel mit der Überschrift:“Lob vom IWF für die zehnjährige Leistung“. Im Artikel wird betont, dass der Internationale Währungsfond die Leitung der Türkei in den vergangenen zehn Jahren gelobt hat. Die Weltbank habe den Bericht über globale wirtschaftliche Erwartungen veröffentlicht. Im Bericht werde die Türkei zu den im Jahre 2014 wachsenden Ländern gezählt. Die Weltbank prognostiziere ein Wachstum für die Türkei im laufenden Jahr von 4,5 Prozent und im nächsten Jahr 4,7 Prozent.

Erfolg von türkischen Bauunternehmen
Der Tagesblatt Star weist auf ihrer Wirtschaftsseite auf den Erfolg von türkischen Bauunternehmen hin. Türkische Bauunternehmer hätten längst die 30 Milliarden Dollar Grenze überschritten. Der Sektor habe das Jahr 2013 mit großen Erfolgen abgeschlossen. Den Angaben von Wirtschaftsminister Nihat Zeybekci zufolge, hätten türkische Bauunternehmen im vergangenen Jahr 374 Projekte im Werte von 31,3 Milliarden Dollar in 45 Ländern übernommen. Der Sektor habe seine Erfolgstendenz im vergangenen Jahr fortgesetzt. Zum ersten Mal hätten türkische Bauunternehmen im Ausland so große Projekte übernommen und erfolgreich verwirklicht.

Produktion in Kocaeli wird erhöht
In der Zeitung Vatan lesen wir einen Artikel mit der Überschrift: „Produktion in Kocaeli wird erhöht“. Der PR-Direktor von Ford, John Gardiner habe angekündigt, dass die Fabrik in Kocaeli die Produktion von Ford Transit erhöhen wird. Für Ford sei dieser Schritt von großer Bedeutung. Ford wolle künftig mehr kommerzielle Modelle produzieren. Gardiner habe auf der Internationalen Nordamerika Automobilmesse in Detroit gesprochen. Gardiner habe gleichzeitig auf den Rückgang im Automobilsektor in Europa hingewiesen und betont, dass die Investitionen in der Türkei ausgebaut werden.

Grippewelle im US-Bundesstaat Texas
Die Tageszeitung Hürriyet bringt eine Meldung über die schwere Grippewelle im US-Bundesstaat Texas. Darin heißt es, bisher seien 34 Menschen an der schweren Grippe ums Leben gekommen, die über nördliche Gebiete von Texas wütet. Das Zentrum für Krankheitskontrolle und Prävention habe vor der Grippewelle in Texas und anderen Bundesstaaten gewarnt. In Dallas seien die meisten Todesfälle verzeichnet worden.

Türkischer Schiedsrichter nach 40 Jahren
In der Zeitung Habertürk fällt eine Sportmeldung auf der Sportseite auf. Unter der Überschrift: „Türkischer Schiedsrichter nach 40 Jahren“, schreibt die Habertürk, der Weltfußballverband FIFA habe den türkischen Star-Schiedsrichter Cüneyt Cakir bei der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien als einen der Schiedsrichter nominiert. Cakir, der zu den 25 Schiedsrichtern bei der Weltmeisterschaft 2014 gehört, werde dabei von Bahattin Duran und Tarik Ongun unterstützt.

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...