MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Das Schlimmste ist ein fußballspielender, ministrierender Senegalese. Der ist drei Jahre hier – als Wirtschaftsflüchtling. Den kriegen wir nie wieder los

Andreas Scheuer, CSU-Generalsekretär, PresseClub Regensburg, 15.9.2016

TV-Tipps des Tages

15.11.2013 – Türkei, Muslime, Integration, Juden, Ausländer, Antisemitismus

TV-Tipps des Tages sind: cosmo tv: Themen: Was ist los in der Türkei? Ein Land in der Zerreißprobe; Antisemitismus – Mitten in Deutschland; Mocca-Klatsch! Junge Muslimas über ihr Doppelleben; Gurbet – Fremde Heimat: Der 23-jährige Metin wird nach mehreren Straftaten aus Deutschland in die Türkei abgeschoben

VONÜmit Küçük

DATUM15. November 2013

KOMMENTAREKeine

RESSORTTV-Tipps

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

cosmo tv
Themen: Was ist los in der Türkei? Ein Land in der Zerreißprobe; Antisemitismus – Mitten in Deutschland; Mocca-Klatsch! Junge Muslimas über ihr Doppelleben

Was ist los in der Türkei? Ein Land in der Zerreißprobe
ISTANBUL. Sommer 2013 – Bilder von Straßenschlachten in Istanbul gehen um die Welt. Die Polizei setzt gegen Demonstranten Tränengas und Wasserwerfer ein. Es gibt Verletzte – und Tote. Was wenige wissen, auch heute kommt es in der Türkei noch immer regelmäßig zu gewaltsamen Auseinandersetzungen. „cosmo tv“-Reporter Jens Eberl ist nach Istanbul gereist, um die türkische Kraftprobe zwischen Staat und Demonstranten besser zu verstehen.

Antisemitismus – Mitten in Deutschland
CHEMNITZ. Am 9. November jährt sich zum 75. Mal die Reichspogromnacht. Doch auch nach 75 Jahren scheint der Antisemitismus fest in der deutschen Gesellschaft verankert zu sein. Dabei zeigt sich, dass Judenfeindlichkeit nicht nur ein Problem an den Rändern der Gesellschaft ist – er ist auch in der bürgerlichen Mitte verbreitet – oftmals versteckt in kleinen Nebensätzen. cosmo tv zeigt, dass Antisemitismus auch im Jahre 2013 zum Alltag gehört.

Mocca-Klatsch! Junge Muslimas über ihr Doppelleben
KÖLN. Jung, weiblich, ungebunden und – Muslima. Da kann das Leben in Deutschland schon so einige Konflikte zwischen den Kulturen bergen. Drei junge Frauen zwischen 25 und 30 plaudern für cosmo tv aus dem Nähkästchen, über Männer, Brüder, Sex und den eigenen Körper. Ganz offen und unzensiert. Bei cosmo tv erzählen sie, wie schwierig es ist, zuhause das brave, gut erzogene, muslimische Mädchen zu sein, aber heimlich einen Freund zu haben, von dem die Eltern nichts wissen dürfen. Sa, 16. Nov • 02:20-03:00 • tagesschau24

Gurbet – Fremde Heimat
Kurzfilm – Der 23-jährige Metin wird nach mehreren Straftaten aus Deutschland in die Türkei abgeschoben. In seiner fremd gewordenen Heimat meldet er sich bei seinem Onkel. Doch bei dem alten Fischer hält er es nicht lange aus, zu ruhig und armseelig erscheint ihm sein Leben. Der Zuhälter Müslüm gibt ihm einen Job. Er soll sich um die ukrainische Prostituierte Irina kümmern. Sein weiteres Leben in der Türkei scheint vorprogrammiert. Doch dann nimmt sich Irina das Leben und Metin beginnt, seine Lebensweise zu hinterfragen. Sa, 16. Nov • 02:45-03:30 • RBB Berlin

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...