MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Danke, dass Sie gekommen sind, sich mit Ihrem Fleiß und Ihrer Kraft für unser Land eingesetzt haben, und danke, dass Sie geblieben sind.

Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister, Anlässlich „50 Jahre deutsch-türkisches Anwerbeabkommen“, 28.03.11, Hannover

TV-Tipps des Tages

23.09.2013 – Migranten, Döner, Bosporus, Türkei, Muslime, Integration

TV-Tipps des Tages sind: Kreuz & Quer: Döner mit Apfelstrudel: Die Dokumentation „Döner mit Apfelstrudel“ aus der Reihe „Kreuz und Quer“ stellt vier Absolventen des St. Georgs Kolleg vor, die nur zwei Dinge gemeinsam haben; Kreuz & Quer: Gott und Vaterland

VONÜmit Küçük

DATUM23. September 2013

KOMMENTAREKeine

RESSORTTV-Tipps

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Kreuz & Quer: Döner mit Apfelstrudel
Dokumentation (Gesellschaft – Alltagskultur) – Ein Stück Österreich am Bosporus. Film von Michael Brauner und Christian Schüller

Das St. Georgs Kolleg in Istanbul bringt türkische Schülerinnen und Schüler zur Hochschulreife und versucht ihnen neben Mathematik, Biologie und Literatur auch Toleranz und Offenheit auf den Lebensweg mitzugeben. Absolventen der Schule sind in allen Bereichen der türkischen Gesellschaft zu finden: als Unternehmer, Anwälte, Journalisten und Diplomaten. Die meisten von ihnen stammen aus der gehobenen Mittelschicht. Doch auch Kinder aus weniger begüterten Familien bekommen die Chance, in „St. Georgs“ ihren Weg zu machen. Einmal im Jahr treffen sie sich zum „Strudeltag“ in ihrer ehemaligen Schule. Dabei zeigt sich, dass die rasanten Veränderungen in der Türkei sehr unterschiedlich erlebt werden. Manche empfinden, dass ihr Land immer demokratischer und westlicher wird, andere fürchten ein allmähliches Abdriften in den Osten.

Die Dokumentation „Döner mit Apfelstrudel“ aus der Reihe „Kreuz und Quer“ stellt vier Absolventen des St. Georgs Kolleg vor, die nur zwei Dinge gemeinsam haben: Sie sind von ihrer Stadt Istanbul fasziniert und sie tragen seit ihrer Schulzeit ein kleines Stück Österreich mit sich herum. 22:25-22:55 • 3sat

Kreuz & Quer: Gott und Vaterland
Dokumentation (Gesellschaft – Religion, Kirche) – Muslime im Bundesheer. Film von Georg Misch

Zum ersten Mal in Kontakt mit dem islamischen Glauben kam der Burgenländer Michael Cserkits, als er beim Studium an der Theresianischen Militärakademie ein Thema für seine Diplomarbeit suchte. Davor war er zehn Jahre konfessionslos. Erst die Logik und die Gesetze des Islams konnten ihn überzeugen, sich erneut einer Glaubensrichtung anzuschließen. Trotz der 40-tägigen Fastenzeit im Ramadan ist er stets im Dienst als Offizier im Panzerbatallion 33 und passt seinen Glauben dem Beruf an. So auch die 23-Jährige Melek Yapakci, deren Geschichte auf zweierlei Arten Konfliktpotenzial in sich birgt. Sie ist die erste und einzige weibliche Muslima im österreichischen Bundesheer und bildet dort als Unteroffizierin Jäger und Pioniere aus. Ihrer Cousine dient sie nun als Vorbild: Diese hat sich entschlossen, selbst in einigen Jahren dem Bundesheer beizutreten.

Die Dokumentation „Gott und Vaterland“aus der Reihe „Kreuz und Quer“ begleitet Melek und Michael in ihrem Beruf bei Aktivitäten mit den Heerestruppen. 22:55-23:30 • 3sat

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...