MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Der große Wert der Ausländerbeschäftigung liegt darin, dass wir hiermit über ein mobiles Arbeitskräftepotential verfügen. Es wäre gefährlich, diese Mobilität durch eine Ansiedlungspolitik größeren Stils einzuschränken.

Ulrich Freiherr von Gienanth, Der Arbeitgeber, 1966

Türkei erlesen

Deutsch-Türkische Buchmesse öffnet ihre Tore

An diesen Tagen blicken Leseratten aus ganz Deutschland gen Frankfurter Buchmesse. Doch auch im Ruhrgebiet kommen Literaturfreunde ganz auf Ihre Kosten. In Essen startet heute die Buchmesse Ruhr. Ein Tipp für alle Türkeifreunde und –interessierte.

Welche Themen bewegen die türkische Gesellschaft? Wie wirken sich diese Themen auf die türkisch-stämmige Gemeinschaft in Deutschland aus? Antworten auf diese und ähnliche Fragen liefert die Buchmesse Ruhr, die vom 12. bis zum 21. Oktober in Essen stattfindet. Im Blickpunkt steht dabei die literarische Verarbeitung gesellschaftlicher Phänomene. „Türkei erlesen“ lautet das diesjährige Messe-Motto, und das ist auch buchstäblich so gemeint. „Schließlich kann man in einem guten Roman mehr über ein Land lernen als in einem dreiwöchigen Hotelurlaub“, erklärt Mitorganisator der Buchmesse, Fikret Güneş.

Seit acht Jahren veranstaltet das Interkulturelle Bildungszentrum Essen, kurz IBZ, die Buchmesse mit den Zielen, türkische Literatur in Deutschland bekannter zu machen und das Zusammenwachsen der Kulturen zu fördern. So entwickelte sich die kleine Bücherschau zu einer Veranstaltungsreihe, die Jahr für Jahr herausragende türkische Schriftsteller und bekannte Persönlichkeiten ins Ruhrgebiet holt. Das Kernstück der Messe hat seine Heimat auf dem Campus der Universität Essen, im Glaspavillon an der Ecke Universitätsstraße/Gladbecker Straße – hier wartet vom Roman bis hin zum Ratgeber die ganze Palette moderner türkischer Literatur auf neugierige Leser, insgesamt 30.000 Bücher beider Sprachen.

Das Programm der Buchmesse umfasst darüber hinaus Vorträge, Diskussionen, Lesungen und Filmvorführungen, die im Herzen der Stadt präsentiert werden. So gehören in diesem Jahr das Café Central im Grillo-Theater, die Stadtbibliothek im Gildehof-Center, das Museum Folkwang und das Medienforum am Zwölfling zu den Veranstaltungsorten.

Weitere Informationen zu den Autoren und dem Programm der deutsch-türkischen Buchmesse Ruhr 2012 gibt es im Internet unter www.buchmesse-ruhr.de.

Die Buchmesse ist außerdem ein Forum für gesellschaftliche Debatten. So stellt der für den Friedensnobelpreis nominierte Verleger und Menschenrechtler Ragip Zarakolu seine Biographie am 17. Oktober im Glaspavillon vor, um dort anschließend über die politische Situation in der Türkei zu diskutieren. Bereits am 16. Oktober lädt der Autor Nedim Gürsel im Medienforum zu einer Lesung seines weltweit beachteten Romans „Allahs Töchter“ ein, der sich unter anderem mit religiösen Mythen und Legenden aus der Frühzeit des Islams befasst. Für dieses Werk hat Gürsel in den Feuilletons viel Lob erhalten – und in der Türkei eine Anklage wegen des Verdachts auf Blasphemie.

Auch auf den Skandal um die rechtsextreme Terrorzelle NSU haben die Organisatoren reagiert. An der Außenwand des Glaspavillons können Gäste, Passanten und Studenten ein sichtbares Zeichen gegen Fremdenhass hinterlassen. Die Botschaft: der Brückenschlag der Kulturen soll weitergehen. Das garantieren auch die Übersetzer, die auf der Buchmesse Ruhr jede deutsch-türkische Sprachbarriere aus dem Weg räumen wollen.

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...