MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Wenn mir etwas Sorge macht, dann nicht Sarrazins Buch, das ich für das absurde Ergebnis eines Hobby-Darwins halte. Viel mehr Sorge macht mir, dass dieser Rückgriff auf die Eugenik in unserem Land gar nicht mehr auffällt, ja mehr noch: als »notwendiger Tabubruch« frenetisch gefeiert wird.

Sigmar Gabriel (SPD-Chef), Die Zeit, 16.09.2010

Türkische Presse Türkei

21.04.2012 – 23. April Kinderfestival, Syrien, Iran, Sabanci, Merkozy, Türkei

Die Themen des Tages sind: TRT-Kinderfestival zum 23. April; Lage in Syrien ist nicht gut; Iran steht unter Embargo-Druck; Güler Sabanci zum Vorstand-Mitglied des globalen Paktes der Vereinten Nationen ernannt; Schengen Bremse von Merkozy: Merkel und Sarkozy wollen das 27 jährige Schengen Abkommen auf Eis legen

VONTRT

DATUM21. April 2012

KOMMENTAREKeine

RESSORTTürkische Presse Türkei

QUELLE Die “Türkische Presse Türkei” wird MiGAZIN von der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World) zur Verfügung gestellt und unverändert übernommen.

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

TRT-Kinderfestival zum 23. April
Zaman berichtet, Staatspräsident Abdullah Gül habe TRT-Generaldirektor Ibrahim Sahin und die zur Teilnahme am Internationalen TRT-Kinderfestival zum 23. April in die Türkei gekommenen Kinder aus dem Ausland und Kinder aus der Türkei im Palais Cankaya empfangen. Gül habe bei dem Empfang gesagt, dass das Kinderfest zum 23. April ein Geschenk Atatürks an Kinder ist. In seiner Rede habe Gül gesagt, Ziel sei es, eine Welt ohne Kriege zu schaffen auf der Kinder nicht weinen, traurig werden und jedes Kind glücklich mit seiner Mutter und seinem Vater zusammen lebt. Das sollte das Ziel der Länder und der ganzen Welt sein.

Lage in Syrien ist nicht gut
Star schreibt unter der Überschrift, „Lage in Syrien ist nicht gut“, obwohl gemäß dem Friedensplan des Syrien-Sondergesandten der Vereinten Nationen und der Arabischen Liga, Kofi Annan seit dem 12. April in Syrien eine Waffenruhe gelte, seien nach dem gestrigen Freitagsgebet in Syrien Oppositionelle auf die Strassen gegangen und hätten gegen die Regierung protestiert. Beim Feuer der syrischen Sicherheitskräfte seien zahlreiche Menschen ums Leben gekommen. Oppositionelle würden behaupten, dass die Verwaltung in Damaskus 98 Mal gegen den Annan-Friedensplan verstoßen haben. Auf der anderen Seite stehe die Stadt Homs weiter unter Beschuss der syrischen Armee.

Iran steht unter Embargo-Druck
In Haber Türk lesen wir unter dem Titel, „Iran steht unter Embargo-Druck“, die EU-Mitgliedsländer könnten das Embargo über das Einfuhrverbot von iranischem Erdöl in ein bis zwei Monaten überprüfen. In der Zeitung wird ferner daran erinnert, dass Brüssel im vergangenen Januar ein Import-Verbot für iranisches Erdöl beschlossen habe, um im Zusammenhang mit dem iranischen Atomprogramm die Teheraner Verwaltung unter Druck setzen zu können.

Güler Sabanci zum Vorstand-Mitglied des globalen Paktes der Vereinten Nationen ernannt
Milliyet schreibt, die Vorstands-Vorsitzende der Sabanci Gruppe, Güler Sabanci zum Vorstand-Mitglied des globalen Paktes der Vereinten Nationen ernannt worden. United Nations Global Compact ist ein Pakt der Vereinten Nationen, der zwischen Unternehmen und der UNO geschlossen wird, um die Globalisierung ökologischer zu gestalten. Die von UNO-Generalsekretär Bank ki Moon ernannte Sabanci werde sich mit etwa 7 Tausend Mitarbeitern von Global Pact der Vereinten Nationen in über 130 Ländern um den Ausbau der Zusammenarbeit zwischen der Arbeitswelt und der Organisation bemühen.

Schengen Bremse von Merkozy
Unser letzter Beitrag für heute kommt von Vatan. Die Zeitung berichtet unter dem Titel, „Schengen Bremse von Merkozy“, die eng miteinander befreundete deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel und der französische Staatspräsident Nicolas Sarkozy wollten nun das 27 jährige Schengen Abkommen auf Eis legen. Merkel und Sarkozy wollten im Juni ein Angebot unterbreiten, damit zwischen EU-Ländern die Grenzkontrollen wieder eingeführt werden.

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...