MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Und die einzige Leitkultur, die wir allen Menschen in Deutschland abverlangen müssen, steht in den ersten 20 Artikeln des Grundgesetzes.

Sigmar Gabriel (SPD-Chef), dpa, 7. Oktober 2010

Stipendium

Vollzeit-MBA für Studenten mit Migrationshintergrund

ESMT European School of Management and Technology vergibt in Zusammenarbeit mit dem Tagesspiegel ein Voll-Stipendium an einen Bewerber aus Deutschland mit Migrationshintergrund.

ESMT European School of Management and Technology vergibt in Zusammenarbeit mit dem Tagesspiegel ein Voll-Stipendium an einen Bewerber aus Deutschland mit Migrationshintergrund. DeutschPlus – Initiative für eine plurale Republik unterstützt die Ausschreibung. Das Stipendium wird für das Vollzeit-MBA-Programm vergeben, das im Januar 2012 beginnt.

MBA: Der „Master of Business Administration“ ist ein postgraduales generalistisches Management-Studium, das alle wesentlichen Managementfunktionen abdecken soll. MBA ist auch die Bezeichnung für den durch dieses Studium erworbenen akademischen Grad.

ESMT ist dem Diversity-Gedanken in besonderem Maße verpflichtet. Dies zeigt sich auch in der Zusammensetzung von Fakultät und Studentenschaft. Die 39 Studenten der aktuellen Vollzeit-MBA-Klasse kommen aus 18 verschiedenen Ländern. Über 80 Prozent der Fakultätsmitglieder haben einen internationalen Hintergrund. Da Führungskräfte mit Migrationshintergrund in der deutschen Wirtschaft noch immer unterrepräsentiert sind, möchten ESMT und der Tagesspiegel mit dem Stipendium einen Beitrag zur qualifizierten Ausbildung dieser Bevölkerungsgruppe leisten.

„Deutschland und besonders Berlin werden auch von Menschen mit Migrationshintergrund geprägt. Wir finden es wichtig, dass sich diese Vielfalt zunehmend in den Führungsetagen widerspiegelt und wollen dafür unseren Beitrag leisten“, erklärten die Tagesspiegel-Chefredakteure Stephan-Andreas Casdorff und Lorenz Maroldt.

Farhad Dilmaghani, Director of Corporate Communications, Marketing and Governmental Relations an der ESMT fügt hinzu: „ESMT hat in der Ausbildung einen starken Fokus darauf, herausragende Talente in Deutschland und international zu fördern. Insbesondere die Zahl von Studierenden mit Migrationsgeschichte wollen wir weiter erhöhen. Deswegen freuen wir uns, dass der Tagesspiegel und DeutschPlus uns unterstützen, das Stipendium deutschlandweit bekannt zu machen.“

Infos für Bewerber: Boban Sulic, Tel.: +49 (0) 30 21231-1405, mba@esmt.org oder unter ESMT. Bewerbungsschluss ist der 15. November 2011. Das Studium findet in englischer Sprache statt.

Rana Aydin, Leiterin des Bereichs Nachwuchsförderung bei DeutschPlus, bekräftigt: „Eines unserer zwei Hauptziele bei DeutschPlus ist, die sogenannte Repräsentationslücke zu schließen. Wir haben rund 20 Prozent Menschen mit Migrationshintergrund in Deutschland, allerdings spiegelt sich dieser Anteil nur zu einem Bruchteil in guten Positionen in der Wirtschaft, Verwaltung und den Medien wider.“

Bewerber für das Stipendium müssen die allgemeinen Zulassungsvoraussetzungen der ESMT erfüllen und zusätzlich ein kurzes Essay verfassen, in dem sie erklären, inwieweit sie sich in ihrem bisherigen persönlichen oder beruflichen Lebensweg mit dem Diversity-Gedanken auseinandergesetzt haben. (esmt/mig)

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...