MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Nur die wenigsten dieser deutschen Arbeiter werden in dieser Situation mit den Ausländern solidarisch sein. Die meisten werden sich aggressiv von den Ausländern abgrenzen und bei ihnen die Verantwortung für die eigene schlechte Position suchen.

Hans-Günter Kleff, Vom Bauern zum Industriearbeiter, 1985

Deutsche Presse

19.04.2011 – Ausländer, NPD, Sarrazin, Islamunterricht, Rechtsextremismus, Türkei

Ausbildung in Deutschland, Karriere in der Türkei; Islam-Unterricht zügig einführen; Sarrazin bei Anne Will; Rechtsextremismus: Gewaltbereitschaft der Neonazis nimmt zu; Rechtspopulisten in Finnland; Türkei: Istanbul soll bis 2023 zur Megacity werden;Regierungskritiker in der Türkei niedergestochen

VONÜmit Küçük

DATUM19. April 2011

KOMMENTAREKeine

RESSORTDeutsche Presse

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Die Themen des Tages sind:

Viele Türkischstämmige verlassen Deutschland nach dem Studium. Sie tun dies vor allem wegen der Perspektiven und würden gern zurückkommen.

Die rechtsextreme NPD wirbt mit einem Zitat des Ex-Senators. Das könnte jetzt rechtliche Konsequenzen haben.

Die Grünen im Landtag haben sich dafür ausgesprochen, schnell über die Einführung von Islam-Unterricht an den hessischen Schulen zu entscheiden.

Der angekündigte Auftritt des islamistischen Predigers Pierre Vogel in der Frankfurter Innenstadt ruft heftigen Protest hervor.

Bei Anne Will forderte Thilo Sarrazin deutsche Marineeinsätze gegen Bootsflüchtlinge. Und freute sich über die Deutschkenntnisse eines Fußball-Nationalspielers.

Die evangelische und die katholische Glaubensgemeinschaft erhalten Jahr für Jahr Geld vom Staat.

Die Zahl gewaltbereiter Rechtsextremisten in Deutschland ist 2010 nach Angaben des Verfassungsschutzes erneut deutlich gestiegen.

Der von dem niederländischen Rechtsextremisten Geert Wilders beantragte Austausch der Richter bei seinem Prozess ist zurückgewiesen worden.

Die rechtspopulistische Welle erfasst nun auch Finnland. Die Partei „Wahre Finnen“ wird dank Euroskepsis und Forderung nach einem straffen Zuwanderungsrecht mit 19 Prozent drittstärkste Partei – und will mitregieren.

Premierminister Erdoğan stellte ein Bauprogramm vor, im Zuge dessen die Einwohnerzahl Istanbuls von etwa 13 auf 17 Millionen steigen soll.

Erpressung“ ist ein Wort, mit dem der türkische Außenminister Ahmet Davutoglu und seine Diplomaten dieser Tage schnell bei der Hand sind.

Ein Unbekannter hat den Künstler Bedri Baykam mit einem Messer attackiert. Der verletzte Regierungskritiker musste Passanten um Hilfe anflehen.

Integration und Migration

Sarrazin bei Anne Will

Deutschland

Rechtsextremismus: Gewaltbereitschaft der Neonazis nimmt zu

Ausland

Rechtspopulisten in Finnland

Türkei

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...