MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Gedenken an Holocaust Teil unserer gemeinsamen Leitkultur.

Armin Laschet, Nordrhein-Westfälischer Integrationsminister, MiGAZIN, 28. Januar 2010

Integrationsmedaille

Acht Bürger wurden erstmals für ihr Engagement geehrt

Maria Böhmer hat acht Bürger erstmals mit einer Integrationsmedaillen gewürdigt. Die Geehrten engagieren sich unter anderem an Schulen und Kindergärten oder beim Sport für die Integration. MiGAZIN dokumentiert die Geehrten.

DATUM2. Dezember 2010

KOMMENTAREKeine

RESSORTAktuell, Gesellschaft

SCHLAGWÖRTER ,

Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Bei einer Feierstunde im Bundeskanzleramt verlieh die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Maria Böhmer (CDU), erstmals acht Integrationsmedaillen. „Mit der Integrationsmedaille will ich zeigen, wie wichtig bürgerschaftliches Engagement für das Gelingen der Integration ist. Die Politik und der Staat können beispielsweise mit dem Nationalen Aktionsplan den Rahmen für Integration setzen. Dieser Rahmen muss jedoch mit Leben erfüllt werden“, betonte Böhmer.

Dafür stehe das großartige Engagement der Preisträger aus der Mitte der Gesellschaft. Mit ihrem Wirken stärkten sie das Vertrauen zwischen Migranten und Einheimischen, was die Basis für ein gutes Miteinander und für den Zusammenhalt der Gesellschaft sei.

Mit der Integrationsmedaille wolle Böhmer den „vorbildlichen individuellen Einsatz würdigen“ und zugleich andere Bürger ermutigen, auch die Initiative zu ergreifen. „Jeder Einzelne kann einen Beitrag für ein gutes Miteinander leisten. Gerade auf Integration vor Ort kommt es an. Deshalb möchte ich alle dazu auffordern, sich zu Hause in der Nachbarschaft, in der Schule, am Arbeitsplatz oder im Verein für ein gutes Zusammenleben zu engagieren. Integration lebt vom Mitmachen!“, sagte Böhmer.

Die Staatsministerin hatte die Fraktionen des Deutschen Bundestags um Vorschläge zu Personen gebeten, die sich in besonderer Weise für ein gutes Miteinander einsetzen. Aus diesen Vorschlägen wurden acht Preisträger ausgewählt. Kriterium für die Vergabe der Medaille ist, dass das Engagement für Integration modellhaft und nachhaltig ist.

Die Staatsministerin überreichte jeweils eine Integrationsmedaille und eine Urkunde an folgende Personen:

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...