MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Niemand lässt sich so gut ausbeuten wie Mitglieder einer Gemeinschaft, die ohne Hilfe der anderen in Deutschland nicht überleben können – illegal und ohne Sprachkenntnisse.

Neske/Heckmann/Rühl, Menschenschmuggel, 2004

Deutsche Presse

06.11.2010 – Muttersprache, Sarrazin, Künast, Sauerland-Gruppe, Flugzeugunglücke

Die Themen des Tages sind: Schavan will Muttersprache zur Zeugnisnote machen; Nagel wird Nachfolger Sarrazins; Künast will Regierungschefin werden; Terrorverdächtiger im Saarland festgenommen; Flugzeugunglücke auf Kuba und in Pakistan; Schweizer Polizei verhindert Verbrennung von Koran und Bibel; EU vermisst Fortschritte in Türkei.

VONÜmit Küçük

DATUM6. November 2010

KOMMENTAREKeine

RESSORTDeutsche Presse

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Integration und Migration
Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) hat gefordert, künftig Kindern von Migrantenfamilien ihre Muttersprachen-Kenntnisse im Schulzeugnis zu bescheinigen. Außerdem: Der Volkswirt Joachim Nagel soll Nachfolger von Thilo Sarrazin im Vorstand der Bundesbank werden.

Künast will Regierungschefin werden
Renate Künast will die erste grüne Regierungschefin von Berlin werden. Sie sagte, sie sei bereit und kandidiere für das Amt.

Sauerland-Gruppe
Die Polizei nimmt einen 18-Jährigen fest. Er drohte mit Bombenanschlägen, sollte nicht ein Mitglied der Sauerlandgruppe freigelassen werden.

Deutschland
Die Linkspartei trifft sich am Sonntag zum Programmkonvent. Parteilinke sind gegen Privatisierungen und Stellenabbau.

Flugzeugunglücke auf Kuba und in Pakistan
Auf Kuba und in Pakistan sind in der Nacht zwei Flugzeuge abgestürzt. Es gab mehr als achtzig Tote, unter ihnen viele Ausländer, auch zwei Deutsche.

Ausland
Die Schweizer Polizei hat drei Männer festgenommen, die vor dem Regierungssitz in Bern eine Bibel und einen Koran verbrennen wollten.

Türkei
Die Europäische Union fordert von der Türkei ein höheres Reformtempo auf dem Weg nach Europa. Die Gespräche über eine EU-Mitgliedschaft seien in einem „schwierigen Stadium“.

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...