MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Wir haben unsere Behörden über Jahrzehnte in eine Abschottungskultur hineinentwickelt. Man hat gesagt: Haltet uns die Leute vom Hals, die wollen alle nur in unsere Sozialsysteme einwandern. Jetzt müssen wir deutlich machen, dass wir Fachkräfte brauchen, dass wir um sie werben müssen.

Peter Clever, Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, April 2013

Türkische Presse Türkei

20.11.2009 – Erdogan, EU, Bildt, Syrien

Schwedens Außenminister Carl Bildt sagte dem zyprisch-griechischen Außenminister Markos Kipriyanu in ihrem Treffen in Brüssel, dass die EU keinerlei Sanktionen gegen die Türkei verhängen werde. Des Weiteren planen die Türkei und Syrien im Dezember eine gemeinsame Kabinettsversammlung.

VONTRT & BYEGM

DATUM20. November 2009

KOMMENTAREKeine

RESSORTTürkische Presse Türkei

SCHLAGWÖRTER

Seite 1 2

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Erster EU-Präsident Türkei-Gegner
In Cumhuriyet lesen wir unter der Schlagzeile „Erster EU-Präsident Türkei-Gegner“, die europäischen Staats- und Regierungsoberhäupter hätten sich auf den belgischen Ministerpräsidenten Herman Van Rompuy verständigt. Rompuy sei mit Unterstützung der Türkei-Gegnerischen Länder wie Frankreich und Deutschland zum ersten Präsidenten des ständigen Rates ernannt worden. Van Rompuy habe in seiner Rede vor fünf Jahren gesagt, dass die Türkei nicht zu Europa gehöre und dies niemals der Fall sein wird.

Außerdem sei das britische Mitglied der EU-Kommission, Catherine Ashton zur EU-Außenministerin berufen worden. Dem britischen Premierminister Gordon Brown sei zugesichert worden, dass Van Rompuy sich an die EU-Politiken halten werde, einschließlich dem Türkei Thema, heißt es in der Zeitung.

Gül telefoniert mit Abbas
Zaman berichtet, Staatspräsident Abdullah Gül habe gestern mit Palästinenserpräsident Mahmud Abbas ein Telefonat geführt. Gül habe Abbas erneut seine Gedanken über die Herstellung der nationalen Einheit übermittelt. Bei dem Telefonat seien außerdem Schritte für eine rasche Belebung des Nahostfriedensprozesses in die Hand genommen worden.

Davutoglu reist nach Iran
HaberTürk berichtet, Außenminister Ahmet Davutoglu habe dem Iran einen unangekündigten Besuch abgestattet. Davutoglu sei gestern Abend nach Tebris gereist. Nach der Zurückweisung des Vorschlags über die Lagerung von angereichertem Uran in der Türkei oder in einem anderen Drittland durch Teheran, würden die Initiativen von Ankara anhalten, damit die Gespräche nicht ins Stocken geraten.

Aliyev und Sarkissian treffen sich in München
„Aliyev und Sarkissian treffen sich in München“, lautet die Überschrift von Milliyet. Nach einer Erklärung des französischen Außenministeriums würden am kommenden Sonntag die Staatspräsidenten von Aserbaidschan und Armenien zu Gesprächen über die Berg Karabach Frage in München zusammen treffen. Nach den Worten des Sprechers des französischen Außenministeriums soll das Treffen unter Aufsicht der OSZE Minsk Gruppe im Gebäude des französischen Generalkonsulats in München stattfinden.

OECD habe ihren Wirtschaftsausblick aktualisiert
Auf den Wirtschaftsseiten von Zaman lesen wir, die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, OECD habe ihren Wirtschaftsausblick aktualisiert. Demnach werde die Türkei zwischen den Jahren 2011 und 2017 beim realen Bruttoinlandsprodukt eine durchschnittliche Wachstumsrate von 6,7 Prozent verzeichnen. Mit dieser Wachstumsrate werde die Türkei unter den OECD Ländern den ersten Rang besetzen.

Hinweis: Die “Türkische Presse Türkei” (Türkeiausgaben türkischer Tageszeitungen) wird von der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World) zur Verfügung gestellt und von der MiGAZIN-Redaktion unverändert übernommen.

Seite: 1 2
Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...