MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Das Christentum gehört zweifelsfrei zu Deutschland. Das Judentum gehört zweifelsfrei zu Deutschland. Das ist unsere christlich-jüdische Geschichte. Aber der Islam gehört inzwischen auch zu Deutschland.

Bundespräsident Christian Wulff, Rede zum 20. Jahrestag der Deutschen Einheit am 3. Oktober 2010

Fastenmonat Ramadan

Zahl fastender Schulkinder ist gering

Die Zahl muslimischer Schulkinder, die während des Fastemonats Ramadan fasten, ist gering. Dies geht aus der Antwort des Berliner Senats (Drucksache 16/13730) auf eine Kleine Anfrage der CDU hervor. Nach den Regeln des Islam sei das Fasten für Kinder keine Pflicht.

„Welche Erkenntnisse hat der Senat über das Fasten an Berliner Grundschulen während der Ramadanzeit?“, wollte der Berliner CDU-Abgeordnete Sascha Steuer am vorletzten Tag des Fastenmonats Ramadan, Mitte September, wissen. In der nun vorliegenden Antwort der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung wird mitgeteilt, dass nach Auskunft von Schulen mit besonders hohem Anteil an Kindern, die dem islamischen Glauben angehören, „die Zahl der fastenden Kinder gering“ ist.

„Nach den Regeln des Islam ist das Fasten für Kinder keine Pflicht. Die religiöse Verantwortung beginnt mit der Pubertät, d.h. erst dann sind Muslime gehalten zu fasten. An Berliner Grundschulen mit hohem Anteil islamischer Kinder informieren die Lehrkräfte alle Eltern darüber, dass das regelmäßige Essen der Kinder für die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit unabdingbar ist.“, so die Senatsverwaltung.

Spezielle Handlungsanweisungen würden den Schulen hierfür nicht vorliegen. Im Rahmen von Elternversammlungen würden Lehrer aber auf die Problematik hinweisen. Allen Lehrkräften sei die Bedeutung der regelmäßigen gesunden Ernährung für Kinder in der Wachstumszeit bewusst. In pädagogischen Gesprächen wirkten sie auf Eltern und Kinder ein, um sie von der Notwendigkeit der geregelten Mahlzeiten zu überzeugen.

In der Antwort heißt es weiter: „In Ganztagsgrundschulen können die Lehrkräfte sowie Erzieherinnen und Erzieher eine intensive Beratung der Eltern anbieten und gezielt auf die Problematik der Kinder eingehen. Dies wird auch zu Gesprächen über die Sinnhaftigkeit des Fastens für Kinder in der vorpubertären Wachstumsphase genutzt.“

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:

Ein Kommentar
Diskutieren Sie mit!»

  1. Eyüp Ö. sagt:

    Wo ist denn der unterschied zwischen einer „kleinen Anfrage“ und einer „großen Anfrage“? 🙂



Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...