MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Noch sind wir geschockt, aber wir werden unsere Werte nicht aufgeben. Unsere Antwort lautet: mehr Demokratie, mehr Offenheit, mehr Menschlichkeit.

Norwegens Ministerpräsident Jens Stoltenberg, Trauergottesdienst nach dem Terroranschlag im norwegischen Oslo und Utoya, 2011

Deutsche Presse

28.08.2009 – Badr Mohammed, Bundesbank, Sarrazin, Türkei

Einer der bekanntesten Integrationspolitiker Berlins wechselt die Seiten. Badr Mohammed, Präsidiumsmitglied der Deutschen Islam-Konferenz, tritt aus der SPD aus und in die CDU ein. Des Weitern wird gegen Bundesbank-Vorstand Thilo Sarrazin im Zusammenhang mit seiner früheren Funktion als Finanzsenator Berlins wegen Untreue ermittelt. Außerdem hat Nato-Generalsekretär Rasmussen die Türkei und Griechenland aufgefordert, ihre Streitigkeiten auf eine Art zu lösen, die das Bündnis sowie die EU nicht länger in Mitleidenschaft ziehen.

DATUM28. August 2009

KOMMENTARE1

RESSORTDeutsche Presse

SCHLAGWÖRTER

DRUCKENAnsicht

MEHR ZUM ARTIKEL

DANKE,
ich möchte MiGAZIN auch in Zukunft lesen!

Integration und Migration

Ermittlungen gegen Sarrazin

Sauerland Prozess

Landtagswahlen in Thüringen, im Saarland und in Sachsen

Deutschland

Ausland

Türkei

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:

Ein Kommentar
Diskutieren Sie mit!»

  1. kyra sagt:

    ich finde die äußerung von sarrazin. absolut rassistisch.
    leider zeigt die Bild umfrage meiner meinung nach, deutlich das in deutschland eine verharmlosung von rassitischen äußerungen vorhanden ist.
    nazis raus!
    der bandesbank mitabeiter sollte vorbild sein für die gesellschaft.
    -faschismus ist keine meinung sondern ein verbrechen-
    meinungsfereiheit gut und schön aber solche antisozialen menschenverachtenden diskriminierenden aussagen dürfen in deutschland nicht akzeptiert und nicht verharmlost werden.



Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...