MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Ich bin auch eure Kanzlerin.

Angela Merkel, an die Türken nach der Rede des türkischen Premiers Erdogan in Köln, März 2008

Bayern

FDP für bessere Lebensumstände von Asylbewerbern

Anlässlich der heutigen Anhörung zur Umsetzung des Asylbewerberleistungsgesetzes in Bayern betont die FDP-Landtagsfraktion den uneingeschränkten Anspruch von Asylbewerbern auf Lebensumstände, die ihre Menschenwürde respektieren.

„Die FDP erhofft sich von der Anhörung, die Asyldurchführungsverordnung dahingehend zu verändern, den Rückkehrwunsch nicht durch restriktive Maßnahmen zu fördern“, so Brigitte Meyer, Vorsitzende des Ausschusses für Soziales, Familie und Arbeit. Gemeinschaftsunterkünfte sind nach Meinung der FDP-Fraktion im Bayerischen Landtag keine menschliche Form der dauerhaften Unterbringung. Vielmehr sollten Asylbewerber die Möglichkeit bekommen, eigeninitiativ auf dem privaten Wohnungsmarkt eine Unterkunft suchen zu können.

In einer Modellgemeinde, könnte ferner erprobt werden, ob nicht die Möglichkeit besteht, Sachleistungen durch Wertgutscheine beziehungsweise Geldleistungen an die Asylbewerber zu ersetzen. „Dafür spricht auch, dass eine solche Änderung nicht nur einen Beitrag zur gesellschaftlichen Integration der Asylbewerber darstellt, sondern auch in vielen Fällen kostengünstiger ist“, fährt Meyer fort.

„Es ist der FDP ein hohes Anliegen, den Schutz der Familie sowie die Gewährleistung der Gesundheit der Menschen zu garantieren, die in Gemeinschaftsunterkünften leben. Wir fordern daher die Einhaltung der europäischen Richtlinien stärker zu überwachen“, so Meyer abschließend.

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...