MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Es waren vor allem die übrig gebliebenen einheimischen Geringqualifizierten, die die Gastarbeiter als ungeliebte Konkurrenten empfanden.

Stefan Luft, Staat und Migration, 2009

Berlin

Neun Prozent aller Kirchenmitglieder sind Ausländer

Am 31. Dezember 2008 waren 981.000 Berliner Mitglieder einer evangelischen oder katholischen Kirche. Bezogen auf alle 3,36 Millionen Einwohner Berlins gehören somit 29,2 Prozent einer der großen christlichen Kirchen an. Bei allen unter 25-Jährigen beträgt dieser Anteil 19,8 Prozent und ist damit deutlich unterdurchschnittlich, während 40,4 Prozent der Senioren einer Kirche angehören.

Zahlreiche Berliner, die einen ausländischen Pass haben, sind ebenfalls einer christlichen Kirche zugehörig. Insgesamt sind es 88.000 oder 9,0 Prozent aller Kirchenmitglieder. Bezogen auf die 470.000 Ausländer, die in Berlin ihren Hauptwohnsitz haben, sind etwa ein Fünftel (18,8 Prozent) Mitglieder. Besonders hoch ist dieser Anteil bei den Polen mit 72,4 Prozent, dagegen sind es bei den Italienern 55,6 Prozent und bei den Franzosen nur 22,7 Prozent.

Vor dem Hintergrund des Volksentscheids über die Einführung des Wahlpflichtbereichs Ethik/Religion ist die Mitgliedschaft der stimmberechtigten erwachsenen Deutschen in einer Kirche von einigem Interesse. Von allen volljährigen Deutschen waren 32,6 Prozent Mitglieder einer evangelischen oder römisch-katholischen Religionsgemeinschaft. Überdurchschnittlich hoch ist der Anteil mit 41,6 Prozent bei den Senioren. (MiGAZIN)

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:

Ein Kommentar
Diskutieren Sie mit!»

  1. […] Uhr) – Morgen wird die Abstimmung sein. Ich fand noch eine Info zur Kirchenmitgliedschaft. Laut http://www.migazin.de/2009/04/08/berlin-neun-prozent-aller-kirchenmitglieder-sind-auslander/ gehören nur 29,2% der Berliner einer der beiden großen Kirchen an. Wie viele Berliner werden […]



Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...