MiGAZIN

Migration und Integration in Deutschland

Noch sind wir geschockt, aber wir werden unsere Werte nicht aufgeben. Unsere Antwort lautet: mehr Demokratie, mehr Offenheit, mehr Menschlichkeit.

Norwegens Ministerpräsident Jens Stoltenberg, Trauergottesdienst nach dem Terroranschlag im norwegischen Oslo und Utoya, 2011

Start

Schülerstipendienprogramm für begabte Zuwanderer

Talent und Leistungsbereitschaft sollten sich unabhängig von Herkunft, Status und Umgebung entfalten und eine Gesellschaft bereichern können. Das Stipendienprogramm START will begabten und engagierten Jugendlichen mit Migrationshintergrund verstärkt die Möglichkeit zu einer höheren Schulbildung und damit bessere Chancen für eine gelungene Integration und zur Teilhabe an der Gesellschaft bieten.

START will Zuwandererkarrieren den Weg bereiten und junge Menschen bei ihrer Entwicklung begleiten – als Ansporn zur Integration, als „Investition in Köpfe“ und als Beitrag zur Toleranz unter jungen Menschen in Deutschland.

Das START-Stipendium umfasst eine materielle und eine ideelle Förderung. Hinzu kommt eine intensive pädagogische Betreuung der Stipendiaten. Zusammen mit Partnern konzipieren wir regionale und überregionale Bildungsangebote und bauen ein Mentorenprogramm für die Berufsorientierung der Stipendiaten auf.

Materielle Förderung

  • monatlich 100 Euro Bildungsgeld für bildungsrelevante Anschaffungen und Aktivitäten (u. a. Lernmaterialien, gezielter Förderunterricht, Kulturausgaben)
  • eine PC-Grundausstattung + Internetanschluss, um die Vernetzung mit den START-Betreuern und anderen Stipendiaten sicherzustellen
  • bei Bedarf können weitere Fördermittel beantragt werden, z. B. für Seminare, Deutsch- und Fremdsprachenkurse, Computerkurse, Studienfahrten oder Praktika.

Ideelle Förderung
Im Zentrum der ideellen Förderung stehen die Bildungsseminare, die zweimal im Jahr stattfinden. Mit den Seminaren und zahlreichen weiteren Angeboten will START die Stipendiaten in ihrer Persönlichkeitsentwicklung stärken, sie in ihrer schulischen und beruflichen Qualifikation unterstützen und ihnen Schlüsselqualifikationen für eine aktive Mitwirkung am gesellschaftlichen Leben in Deutschland vermitteln. Die ideelle Förderung umfasst:

  • verpflichtende Teilnahme an zwei Bildungsseminaren pro Schuljahr zu Themen wie z. B. Demokratie und Partizipation, Europa, Medien in Theorie und Praxis, Persönlichkeitsbildung, Rhetorik und Bewerbungstraining
  • Wahlseminare mit künstlerischem, sozial- und naturwissenschaftlichem sowie sportlichem Schwerpunkt
  • regionale Bildungsangebote und Exkursionen zu Unternehmen, öffentlichen Einrichtungen und Messen
  • individuelle Beratung und Unterstützung durch die START-Betreuer
  • gesonderte Seminare und Beratungsangebote zur Studien- und Berufswahl
  • ein Mentorenprogramm (in einigen Bundesländern)

Viel Erfolg, wünscht die MiGAZIN Redaktion!

Testen Sie den kostenlosen MiGAZIN Newsletter:
Bitte beachten Sie unsere Netiquette. Vielen Dank!

Ihr Kommentar dazu:

MiGAZIN

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren. Mehr über uns...

MiGMACHEN

Die Redaktionsmitglieder von MiGAZIN haben vor allem eins gelernt: Wer über sein Wissen und seine Erfahrungen schreibt, lernt immens dazu. Die kritische Diskussion mit Lesern eröffnet neue Horizonte. Daher hat das MiGAZIN-Team die Aktion-MiGMACHEN ins Leben gerufen. Hier bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, MiGAZIN als Autor, Pate oder Jungautor mitzugestalten. Nähere Informationen...

GRIMME Online Award 2012

    Begründung der Jury: "Über Migranten und Migration wird in Deutschland viel gesprochen. Vor allem von Deutschen. Im Chor der vielen und oft sehr lauten Stimmen fehlen aber zumeist die der Migranten. Und genau diese Lücke füllt das MiGAZIN mit qualitativ hochwertigen Texten und verständlicher Berichterstattung." Weiter ...