Bundeskanzlerin Angela Merkel im Interview mit Tutku Güleryüz © bundeskanzlerin.de, bearb. MiG
Bundeskanzlerin Angela Merkel (Archiv) © bundeskanzlerin.de, bearb. MiG

Handwerk im Fokus

Merkel kündigt Gipfel zum Fachkräfteeinwanderungsgesetz an

Bundeskanzlerin Merkel will Gewerkschaften, Arbeitgeber und zuständigen Ministerien zu einem Gipfeltreffen zum Thema Fachkräfteeinwanderungsgesetz einladen. Besonderen Fokus legt die Kanzlerin auf den Fachkräftemangel im Handwerk.

Montag, 02.12.2019, 5:19 Uhr|zuletzt aktualisiert: Montag, 02.12.2019, 17:23 Uhr Lesedauer: 1 Minuten  |   Drucken

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will noch im Dezember mit Gewerkschaften, Arbeitgebern, den zuständigen Ministerien und den Ländern zu einem Gipfeltreffen zum Fachkräfteeinwanderungsgesetz zusammenkommen. Ziel sei, dass das Gesetz am 1. März kommenden Jahres in Kraft treten könne, sagte Merkel am Samstag in ihrem wöchentlichen Video-Podcast. „Gerade dieses Gesetz soll dabei helfen, den Fachkräftemangel im Handwerk zu beheben“, betonte sie.

Der Bundesrat hatte das Fachkräfteeinwanderungsgesetz als Teil des Migrationspakets der großen Koalition im Juni gebilligt. Es soll ermöglichen, dass mehr Arbeitskräfte aus dem Ausland nach Deutschland kommen können. Bislang ist das auf Akademiker und Mangelberufe beschränkt.

Merkel hob in ihrem Podcast die Bedeutung des Handwerks für die Ausbildung junger Menschen hervor. „Das Handwerk leistet hier Überragendes und sichert damit die Zukunft junger Menschen“, sagte sie. Sie könne junge Menschen nur ermuntern, einen handwerklichen Beruf zu erlernen. (epd/mig)

Zurück zur Startseite
MiGAZIN ABONNIEREN (mehr Informationen)

MiGAZIN wird von seinen Lesern ermöglicht. Sie tragen als Abonnenten dazu bei, dass wir unabhängig berichten und Fragen stellen können. Vielen Dank!

WEITERE INFOS
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)