Die türkische Presse Türkei
Die türkische Presse Türkei

Türkische Presse Türkei

21.04.2015 – EU, Türkei, Flüchtlinge, Flughafen Ordu-Giresun

Die Themen des Tages sind: New York Times zeigt Türkei der EU als Beispiel; 954 Millionen Dollar direkte ausländische Investitionen im Februar; Flughafen Segen, Investitionen in Ordu haben begonnen; In der Türkei sind 1,8 Millionen Wasservögel gezählt worden; Blau steht Bodrum gut

Von Dienstag, 21.04.2015, 17:00 Uhr|zuletzt aktualisiert: Dienstag, 21.04.2015, 17:00 Uhr Lesedauer: 2 Minuten  |   Drucken

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

New York Times zeigt Türkei der EU als Beispiel
Star berichtet unter der Schlagzeile „New York Times zeigt Türkei der EU als Beispiel“, das jüngsten Menschheitsdrama im Mittelmeer mit mehreren hundert toten Flüchtlingen auf dem Weg nach Italien habe in der ganzen Welt zu Trauer und Reaktionen geführt. Die US-Zeitung „New York Times“ habe in einer Kolumne auf der Titelseile die Flüchtlingspolitik der europäischen Länder kritisiert. Demnach sei das Argument, wonach Europa nicht fähig sei noch mehr afrikanische Flüchtlinge aufzunehmen sehr umstritten. Denn die Türkei habe 1,7 Millionen Syrier aufgenommen. Europa habe den Widerspruch der eigenen humanitären Werte dargelegt.

___STEADY_PAYWALL___

954 Millionen Dollar direkte ausländische Investitionen im Februar
Yeni Safak meldet unter der Schlagzeile „954 Millionen Dollar direkte ausländische Investitionen im Februar“, das Wirtschaftsministerium habe den Bericht „Zahlen zu internationalen direkten Investitionen“ veröffentlicht. Demnach habe die Summe der direkten Investitionen aus dem Ausland im Februar 954 Millionen Dollar betragen. In den ersten beiden Monaten des laufenden Jahres seien direkte internationale Investitionen von insgesamt 2 Milliarden 711 Millionen Dollar verwirklicht worden. Der Kapitalzufluss aus dem Ausland hingegen habe 2,2 Milliarden Dollar erreicht. Die führenden Sektoren seinen Energie, Transport, Kommunikation sowie Lagerung.

Flughafen Segen, Investitionen in Ordu haben begonnen
Sabah schreibt „Flughafen Segen, Investitionen in Ordu haben begonnen“, der erste Flughafen auf einer künstlichen Insel in der Türkei und Europa habe bereits vor der vollständigen Fertigstellung das Interesse von Investoren erweckt. Investoren würden versuchen, noch vor der geplanten Eröffnungszeremonie des Flughafens Ordu-Giresun im Mai Immobilen zu erwerben. Der Gouverneur von Ordu Irfan Balkanlioglu habe gesagt, Fremde hätten zahlreiche Wohnungen in Ordu gekauft. Die Investoren würden vor allem Grundstücke auf den Hochebenen bevorzugen, um dort in Wohnungen und Hotels zu investieren.

In der Türkei sind 1,8 Millionen Wasservögel gezählt worden
Aus Habertürk erfahren wir unter der Schlagzeile „in der Türkei sind 1,8 Millionen Wasservögel gezählt worden“, die steigende Zahl an Wäldern und Gewässern habe sich in der steigenden Zahl der Artenvielfalt und den Zahlen der Vögel widergespiegelt. Das Ministerium für Forst- und Wasserangelegenheiten habe im vergangenen Jahr in Zusammenarbeit mit Universitäten sowie Nichtregierungsorganisationen an 51 Standorten Wasservögel gezählt. Dabei seien 1.844.415 Wasservögel von 99 verschiedene Arten gezählt worden.

Blau steht Bodrum gut
In Vatan lesen wir unter der Schlagzeile „Blau steht Bodrum gut“, in dem Badeparadies Bodrum in der Provinz Mugla hätten die Bewohner begonnen, die Türen der Häuser und Geschäfte Blau zu streichen. Die typischen Bodrum-Häuser seien Weiß, die Türen und Fenster Blau. Die Kampagne werde bis Ende April anhalten. Die Kampagne habe auch den ausländischen Touristen sehr gefallen.

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)