Türkische Presse Türkei

29.01.2015 – Türkei, Bursa, Geheimdienst Abkommen, THY, JFK

Die Themen des Tages sind: Deutschland will neues Geheimdienst-Abkommen mit der Türkei; Türkischer Schatten in der Luft; Bei dem Schneesturm war THY als erstes auf Kennedy gelandet: Ärzte werden Fische in der Alternativmedizin einsetzen; In Bursa werden Wohnungen wie heiße Semmeln verkauft

Von Donnerstag, 29.01.2015, 9:38 Uhr|zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 29.01.2015, 9:38 Uhr Lesedauer: 2 Minuten  |   Drucken

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Deutschland will neues Geheimdienst-Abkommen mit der Türkei
Hürriyet berichtet unter der Schlagzeile “Deutschland will neues Geheimdienst-Abkommen mit der Türkei“, nach Informationen von Süddeutscher Zeitung, NDR und WDR sei die deutsche Regierung um ein Geheimdienstabkommen mit der Türkei bemüht. Die diesbezüglichen Gespräche mit Ankara führe die Innenstaatssekretärin Emily Haber. Grund für die Gespräche sei, dass nach Erkenntnissen der deutschen Behörden etwa 90 Prozent der rund 600 IS-Kämpfer aus Deutschland über die Türkei nach Syrien reisen und auf diesem Weg wieder zurückreisen.

___STEADY_PAYWALL___

Türkischer Schatten in der Luft
Aksam meldet unter der Schlagzeile „türkischer Schatten in der Luft“, während Aselsan an einem System arbeite, dass die Ortung von Flugzeugen vom feindlichen Radar verhindert, habe das Staatssekretariat unter dem Namen „Schatten“ den Start für ein ähnliches Programm gegeben. Das besagte Programm werde das Abhören, Stören oder Täuschen des feindlichen Radars und der Kommunikation bei Luftoperationen ermöglichen.

Bei dem Schneesturm war THY als erstes auf Kennedy gelandet
Sabah schreibt unter der Schlagzeile „bei dem Schneesturm war THY als erstes auf Kennedy gelandet“, während des heftigen Schneesturms der vergangenen Tage in den USA sei eine Maschine der Türkischen Fluggesellschaft THY auf dem New Yorker Flughafen JFK gelandet. Das THY-Flugzeug sei das erste gewesen, dass eine Landung auf dem Flughafen gewagt habe. Der Presseabteilung von THY erklärte, auch der Rückflug von New York sei planmäßig gewesen.

Ärzte werden Fische in der Alternativmedizin einsetzen
Aus Yeni Safak erfahren wir unter der Schlagzeile „Ärzte werden Fische in der Alternativmedizin einsetzen“, die weltweitbekannten so genannten „Doktorfische“ aus der Kreisstadt Kangal der Provinz Sivas, die bei der Behandlung einiger Hautkrankheiten eingesetzt werden, würden an der Canakkale Onsekiz Mart Universität im Labor gezüchtet. Künftig würden diese „heilenden Fische“ in der Alternativmedizin eingesetzt.

In Bursa werden Wohnungen wie heiße Semmeln verkauft
In Sabah lesen wir unter der Schlagzeile „in Bursa werden Wohnungen wie heiße Semmeln verkauft“, in Bursa würden Ausländer und vor allem Araber an Immobilien wie Wohnungen und Grundstücke großes Interesse haben. Zahlreiche Geschäftsmänner aus den arabischen Ländern des Nahen Ostens würden sich auf Investitionen in Bursa in Form von Einkaufszentren und Wohnungsprojekte vorbereiten. Auch das berühmte Winterurlaubszentrum Uludag bei Bursa sei ein beliebtes Ziel der Araber. Etwa 30 Prozent der Besucher komme aus den arabischen Ländern.

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)