Türkische Presse Türkei

04.11.2014 – EU-Beitritt Türkei, Gasprom, TPAO, Ankara, Erdgaspreis

Die Themen des Tages sind: Türkei wird Energie-Land; EU-Beitritt der Türkei - Fahrplan zur EU-Integration in der Energie steht fest; TPAO hat Bohraktivitäten intensiviert; Verhandlungen über Erdgaspreis beginnen; Wir sind sehr, sehr optimistisch

Von TRT Dienstag, 04.11.2014, 10:17 Uhr|zuletzt aktualisiert: Dienstag, 04.11.2014, 10:17 Uhr Lesedauer: 2 Minuten  |   Drucken

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Türkei wird Energie-Land
Yeni Safak berichtet unter der Schlagzeile „Türkei wird Energie-Land“, die Türkei sei für ausländische Investoren weiterhin eine Adresse. Trotz der politischen Entwicklungen und den daraus resultierten Kriegsatmosphäre in den Nachbarländern würden die ausländischen Investoren nicht auf die Türkei verzichten. Der beste Beispiel hierfür seien die direkten Investitionen aus dem Ausland in den ersten achten Monaten dieses Jahres in Höhe von 8 Milliarden Dollar.

___STEADY_PAYWALL___

Die ausländischen Investoren würden als Partner oder auch Eigenständig vor allem den Energiesektor bevorzugen. Im vergangenen Jahr seien allein in den Energiesektor Dollar aus dem Ausland 2,5 Milliarden Dollar investiert worden.

EU-Beitritt der Türkei – Fahrplan zur EU-Integration in der Energie steht fest
Aksam meldet unter der Schlagzeile „Fahrplan zur EU-Integration in der Energie steht fest“, in den Verordnungen im Energiebereich zum EU-Beitritt der Türkei würden Veränderungen vorgesehen. Mit den geplanten Änderungen werde der Anteil des Privatsektors im Erdgasmarkt erhöht. Ferner werde es Änderungen im Gesetz über erneuerbarer Energie geben. Das 15. Kapitel in den EU-Beitrittsverhandlungen „Energie“ könne dem Blatt zufolge wegen der politischen Blockade nicht geöffnet werden.

TPAO hat Bohraktivitäten intensiviert
In Milliyet lesen wir unter der Schlagzeile „TPAO hat Bohraktivitäten intensiviert“, das Adiyaman-Direktorat des türkischen Mineralölunternehmens TPAO habe nach den Vorstößen der vergangenen Jahre die Erdölsuch- und Förderaktivitäten erhöht. In Adiyaman würden mit 250 Bohrtürmen auf 35 Feldern täglich 9.000 Barrel Erdöl gefördert. TPAO habe in 2003 lediglich mit drei Bohrtürmen gefördert, in 2014 sei diese Zahl auch 50 gestiegen.

Verhandlungen über Erdgaspreis beginnen

Aus Sabah erfahren wir unter der Schlagzeile „Verhandlungen über Erdgaspreis beginnen“, der stellvertretende Vorsitzende des russischen Energiekonzerns Gasprom Alexander Medwedew, werde im Zusammenhang mit der Forderung der Türkei über eine ab dem 1. Januar 2015 gültigen Revision des Gaspreises heute in Ankara Kontakte aufnehmen. Im Vorfeld habe Medwedew erklärt, die Arbeiten für ein ausführliches Lösungspaket über die Revision des Erdgaspreises im Rahmen der Forderung der Türkei seien eingeleitet worden.

Wir sind sehr, sehr optimistisch
Hürriyet bringt unter der Schlagzeile „wir sind sehr, sehr optimistisch“, interessante Daten aus dem Projekt „globale Trends“ des Meinungsforschungsinstituts PEW-Forschungszentrum mit Sitz in Washington. In einer PEW-Umfrage vom 17. März bis zum 5. Juli seien 47.643 Personen in 43 Industrie- und Schwellenländern über ihre fünfjährige Zukunft befragt worden. Demnach seien 68 Prozent der Menschen in Asien optimistisch über ihre Zukunft. In der Türkei seien 62 Prozent der Menschen.

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)