Türkische Presse Türkei

28.10.2014 – Kobane, Türkei, Erdoğan, Peschmerga, IS Terror, Davutoğlu

Die Themen des Tages sind: Sie warten auf Meldung aus der Türkei; Wichtige Erklärung aus dem Weißen Haus; Das direkte Kapital aus dem Ausland hat in acht Monaten 8,6 Milliarden Dollar erreicht; Erstmals Preis für türkischen Arzt; Aus dem Kongress-Tourismus werden 3 Milliarden Dollar kommen

Von TRT Dienstag, 28.10.2014, 10:50 Uhr|zuletzt aktualisiert: Dienstag, 28.10.2014, 10:50 Uhr Lesedauer: 2 Minuten  |   Drucken

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Sie warten auf Meldung aus der Türkei
Sabah berichtet unter der Schlagzeile „sie warten auf Meldung aus der Türkei“, der Peschmerga Minister der kurdischen Regionalverwaltung im Irak, Mustafa Seyid Kadir habe gesagt, die bewaffneten Gruppen würden von der Türkei auf Antwort über eine Durchreise durch die Türkei nach Kobane warten. Kadir habe nach einem Treffen mit Abgeordneten betont, die Peschmerga-Einheiten seien bereit, nach Kobane aufzubrechen. Um Aufbrechen zu können werde auf eine entsprechende Meldung der türkischen Regierung gewartet.

___STEADY_PAYWALL___

Wichtige Erklärung aus dem Weißen Haus
Aksam meldet unter der Schlagzeile „wichtige Erklärung aus dem Weißen Haus“, nach Angaben des Weißen Hauses werde US-Vizepräsident Joe Biden am 17. November zu einer einwöchigen Reise nach Marokko, die Ukraine und die Türkei aufbrechen. In der Türkei, der letzten Station seiner Reise, werde Biden mit Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan und Ministerpräsident Ahmet Davutoğlu zusammenkommen.

Das direkte Kapital aus dem Ausland hat in acht Monaten 8,6 Milliarden Dollar erreicht
Aus Star erfahren wir unter der Schlagzeile „das direkte Kapital aus dem Ausland hat in acht Monaten 8,6 Milliarden Dollar erreicht“, trotz geopolitischer Risiken hätten sich die internationalen direkten Investitionen in der Türkei nicht verringert. In den ersten acht Monaten des laufenden Jahres sei die Summe der direkten Auslandsinvestitionen im Vergleich zum selben Zeitraum des Vorjahres und 9,8 Prozent angestiegen und hätten acht Milliarden 639 Millionen Dollar erreicht.

Erstmals Preis für türkischen Arzt
In Yeni Safak lesen wir unter der Schlagzeile „erstmals Preis für türkischen Arzt“, die größte Organisation im Pädiatrie-Bereich European Academy of Paediatric Societies Congress (EAPS) sei in diesem Jahr im spanischen Barcelona veranstaltet worden. An dem diesjährigen 5. Kongress hätten zahlreiche Kinderärzte aus mehr als 40 Nationen teilgenommen. Den Kongress habe in diesem Jahr der türkische Kinderarzt Dozent Dr. Merih Cetinkaya geprägt. Cetinkaya sei der Kategorie „bester junger Forscher“ mit einem Preis ausgezeichnet worden.

Aus dem Kongress-Tourismus werden 3 Milliarden Dollar kommen
Milliyet berichtet unter der Schlagzeile „aus dem Kongress-Tourismus werden 3 Milliarden Dollar kommen“, der Vorsitzende der Union der türkischen Reiseunternehmer, Basaran Ulusoy habe gesagt, in diesem Jahr werde das Einkommen aus dem Kongress-Tourismus mehr als drei Milliarden Dollar betragen. Die Türkei sei auf dem Weg, wie im Kultur-Tourismus auch im Kongress-Tourismus eine Weltmarke zu werden. Die Kongresszentren in Istanbul, Antalya, Ankara, Izmir, Bursa und Kusadasi seien Gastgeber zahlreicher Veranstaltungen. Allein in Istanbul.

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)