Anzeige

Türkische Presse Türkei

28.08.2014 – Davutoğlu, AK-Partei, ISKUR, Gaza, Israel, Doctors Wolrdwid

Die Themen des Tages sind: Davutoğlu ist zum Parteivorsitzenden gewählt worden; 6.000 Lira Schenkung für Behinderte; Doctors Worldwide unterstützen Krankenhäuser in Gaza; ICQ kehrt auf Türkisch zurück

Von TRT Donnerstag, 28.08.2014, 11:02 Uhr|zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 28.08.2014, 11:03 Uhr Lesedauer: 2 Minuten  |   Drucken

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Davutoğlu ist zum Parteivorsitzenden gewählt worden
Hürriyet berichtet unter der Schlagzeile „Davutoğlu ist zum Parteivorsitzenden gewählt worden“, die AKP habe bei dem 1. außerordentlichen großen Parteikongress in der Ankara Arena einen neuen Parteivorsitzenden gewählt. Der Kongressvorsitzende Haluk Ipek habe im Anschluss erklärt, von 1388 Stimmen seien 1382 gültig und sechs ungültig gewesen. Demnach sei Außenminister und Konya-Abgeordneter Ahmet Davutoğlu mit 1382 Stimmen zum neuen Vorsitzenden der AKP gewählt worden.

___STEADY_PAYWALL___

6.000 Lira Schenkung für Behinderte
Yeni Safak meldet unter der Schlagzeile „36.000 Lira Schenkung für Behinderte“, die Türkische Arbeitsbehörde (ISKUR) werde im Rahmen eines Projekts Behinderten, die selbstständig werden wollen, eine Schenkung von bis zu 36.000 Lira zur Verfügung stellen. Die Frist für entsprechende Anträge werde am 12. September zu ende gehen. Alle Behinderten, die ein Arbeitshindernis von mindestens 40 Prozent ärztlich nachweisen und selbstständig einer Tätigkeit nachgehen können, könnten in den Provinzen, in den sie Leben, ein Geschäftsprojekt einreichen und von der Schenkung Gebrauch machen.

Doctors Worldwide unterstützen Krankenhäuser in Gaza
In Sabah lesen wir unter der Schlagzeile „Doctors Worldwide unterstützen Krankenhäuser in Gaza“, die Hilfsorganisation „Doctors Wolrdwide“ (DWW) habe ein Kooperationsabkommen mit dem palästinensischen Gesundheitsministerium sowie der medizinischen Fakultät an der Gaza Islam Universität unterzeichnet. Der DWW-Vorstandsvorsitzende und Leiter der Chirurgie-Abteilung der medizinischen Fakultät an der Istanbuler Medeniyetler Universität, Prof. Dr. Orhan Alimoglu habe erklärt, nach den israelischen Angriffen sei DWW-Team zwischen dem 10. und 17. August nach Gaza gereist. Im Rahmen des Kooperationsabkommens würden der Wiederaufbau der zerstörten Infrastruktur der Krankenhäuser, der Ausrüstung für Diagnostik und Behandlungen unterstützt sowie die Fortbildung der Absolventen gefördert. Zudem seien Austauschprogramme zwischen Lehrkräften und Studenten der medizinischen Fakultäten vorgesehen.

ICQ kehrt auf Türkisch zurück
Radikal schreibt unter der Schlagzeile „ICQ kehrt auf Türkisch zurück“, der Vorreiter von Kurznachrichtenprogrammen ICQ sei zurück. Die mobile ICQ-Anwendungssoftware werde in türkischer Sprache angeboten und beeinhalte Dienste wie Senden von Kurznachrichten, Audio- und Videogespräche sowie Gruppenchat an. Der bekannte Signalton von ICQ-Mitteilungen werde bald wieder sehr oft zu hören sein.

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)