Türkische Presse Türkei

13.01.2013 – Moody’s, Türkei, Anatolien, UNO, Hollywood, Diyarbakır, Kreditwürdigkeit

Die Themen des Tages sind: Moody’s kann in 2013 die Kreditwürdigkeit auf Investment Grade erhöhen; Das Leitungsbilanzdefizit ist in 11 Monaten um 25,1 Milliarden Dollar zurückgegangen; Anatolien: eine Freiluftkulise; Sowohl sehr kalt als sehr heiß; Turkish Airlines Euroleague: Anadolu Efes 71:60 Alba Berlin

Von TRT Sonntag, 13.01.2013, 11:46 Uhr|zuletzt aktualisiert: Sonntag, 13.01.2013, 11:47 Uhr Lesedauer: 2 Minuten  |   Drucken

Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)

Das Leitungsbilanzdefizit ist in 11 Monaten um 25,1 Milliarden Dollar zurückgegangen
Radikal berichtet unter der Schlagzeile „das Leitungsbilanzdefizit ist in 11 Monaten um 25,1 Milliarden Dollar zurückgegangen“, das Leistungsbilanzdefizit sei von Januar bis November 2012 im Vergleich zur selben Zeitspanne des Vorjahres um 21 Milliarden 135 Millionen US-Dollar auf 45 Milliarden 242 Millionen US-Dollar zurückgegangen. Im November sei das Leistungsbilanzdefizit um 17 Prozent zurückgegangen und habe 4 Milliarden 479 Millionen Dollar betragen.

___STEADY_PAYWALL___
Anzeige

Moody’s kann in 2013 die Kreditwürdigkeit auf Investment Grade erhöhen
In Haber Türk lesen wir unter der Schlagzeile „Moody’s kann in 2013 die Kreditwürdigkeit auf Investment Grade erhöhen“, Prognosen der US-Investmentbank Morgan Stanley zufolge könne die Ratingagentur Moody’s die Bonität der Türkei in 2013 auf „Investment Grade“ aufwerten. Weiter heißt es in dem Blatt, dem Bericht von Stanley Morgen nach sei es in 2012 eine richtige Entscheidung gewesen, die Bonitätsnote der Türkei auf „Investment Grade“ aufzuwerten.

Anatolien: eine Freiluftkulise
Aus Zaman erfahren wir unter der Schlagzeile „Anatolien: eine Freiluftkulise“, die Türkei sei im vergangenen Jahr ein sehr begehrter Drehort für Hollywood-Filme gewesen. Dem Blatt zufolge werde die Türkei für die Bemühungen bei der weltweiten Bekanntmachung ihrer historischen und natürlichen Sehenswürdigkeiten nun auch auf unterschiedlichem Weg belohnt. Weiter heißt es in dem Artikel, in 2012 hätten Produzenten aus 36 Staaten in Istanbul, Konya, Nevsehir, Antalya, Mardin, Diyarbakir also in allen Regionen Anatoliens 254 Kinofilme, Dokumentarfilme und Musikvideos gedreht. Im vergangenen Jahr seien aus Großbritannien 44, aus Frankreich 26, aus den USA 19 und aus Holland 13 Anträge für Aufnahmen in der Türkei gestellt worden.

Sowohl sehr kalt als sehr heiß
Hürriyet meldet unter der Schlagzeile „sowohl sehr kalt als sehr heiß“, weltweit würden extreme Wetterbindungen herrschen. Während China den kältesten Winter seit 30 Jahren erlebe, werde Brasilien von einer Hitzewelle heimgesucht. In Australien hätten Rekordtemperaturen zu zahlreichen Bränden geführt, bei denen zahlreiche Häuser zerstört worden seien. Der Mitarbeiter der UNO-Weltorganisation für Meteorologie in Genf, Omar Baddour habe betont, Klimawandel bedeute nicht nur der Anstiegt der Temperaturen. Jährlich würden extreme klimatische Bedingungen erlebt, aber mehrere extreme Bedingungen im selben Jahr seien eher ungewöhnlich.

Turkish Airlines Euroleague: Anadolu Efes 71:60 Alba Berlin
Aus den Sportseiten von Star erfahren wir, in der Top-16-Runde der Turkish Airlines Euroleague habe der türkische Vertreter Anadolu Efes im dritten Spiel der Gruppe E Alba Berlin 71 : 60 besiegt. Dies sei der zweite Sieg im dritten Spiel. Zur hätten die Blau-Weißen aus Istanbul den griechischen Rekordmeister Panathinaikos Athen bezwungen.

Zurück zur Startseite
UNTERSTÜTZE MiGAZIN! (mehr Informationen)

Wir informieren täglich über Migration, Integration und Rassismus. Dafür wurde MiGAZIN mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Um diese Qualität beizubehalten und den steigenden Ansprüchen an die Themen gerecht zu werden bitten wir dich um Unterstützung: Werde jetzt Mitglied!

MiGGLIED WERDEN
MiGLETTER (mehr Informationen)

Bestelle jetzt den kostenlosen MiGAZIN-Newsletter:

Auch interessant
MiGDISKUTIEREN (Bitte die Netiquette beachten.)